Badminton - ab sofort Kinder- & Jugendtraining. +++++ Präventionsprogramm: Giganten des Sports. +++++ Neu bei uns: Gesundheitssport. +++++

Klein-Jiselle ganz groß!

20170107 Chemnitz JiselleAm vergangenen Wochenende fand in Chemnitz das 27. Jugendhallenmeeting des LAC Chemnitz statt.  Viele Nachwuchsathleten aus Sachsen, Thüringen, Sachen-Anhalt, Brandenburg, Baden-Württemberg und Tschechien nutzten die super Bedingungen der Leichathletikhalle in Chemnitz um ihre Form zu überprüfen und Normen für die anstehenden Landesmeisterschaften und Mitteldeutsche Meisterschaften zu erfüllen. Dem entsprechend groß waren die Starterfelder der U16 und U18 vor allem in den Sprint-Sprungdisziplinen. Auch die Nachwuchstalente vom Sparkassen - Leichathletik Team des SSV 1952 Torgau hatten sich diesbezüglich einiges vorgenommen. Am Ende eines langen Wettkampftages standen  sechs Normerfüllungen für die Athletinnen und Athleten aus Torgau zu Buche. Im einzelnen waren es  Gabriela Astaschow U18 (60m 8,48 s; 200m 28,10 s), Joelin Zass U18 (60m 8,78 s), Lucien Hille U18 (60m 8,06 s) sowie Nick  Van der Horst  (60m 8,10 s, 800m 2:25,62 min). Er startete zugleich als Vorbereitung auf anstehenden  Landesmeisterschaften im Mehrkampf   über 60m Hü (10,15 s 7.Platz) und Weitsprung (4,82 m 10.Platz).  
 Ebenfalls sehr erfolgreich  waren  die Jüngsten der U10 und U8 aus Torgauer Sicht. Sie absolvierten einen  Dreikampf  (50m, 400m, Weitsprung). Die beiden Schwestern Jiselle W7 und Milaine Hille W9 zeigten vollen Einsatz und  Jiselle konnte dabei  gleich drei Medaillen (50m Silber 9,61 s; 400m Silber 1:40,18 min; Weit Bronze 2,73 m) erkämpfen.
Ein besonderer Höhepunkt war für alle Sportler, Trainer und mitgereisten Eltern die Teilnahme zweier Topathleten der Internationalen Leichtathletik, Max Heß  Vize - Hallenweltmeister 2016 in Portland (USA) und  Europameister 2016 von Amsterdam  im  Dreisprung aus Sachsen (LAC Chemnitz) sowie der zweifachen Weltmeisterin  (Moskau 2013; Peking 2015) und Olympia - Bronzemedaillengewinnerin von London 2012 über 400 Meter Hürden Suzana Hejnova aus Tschechien (Dukla Prag). Sie starteten über 60 Meter, 60m Hürden bzw. Weitsprung innerhalb des Rahmenprogramms  an diesem Wettkampftag.

Weg mit dem Speck

20161227 Gewichtheben„Weg mit dem Speck“ hieß es für die Gewichtheberabteilung am 27. Dezember. Nach den Feiertagen galt es, in einem vereinsinternen Wettkampf die Kräfte zu messen und über die Feiertage gewonnene Pfunde wieder loszuwerden. Leider mussten 5 Sportler kurzfristig absagen, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch gab. Getestet wurde im Kraftausdauerbereich. Die Disziplinen hießen Drücken von der Brust und Zug liegend jeweils 30 Sekunden sowie Rumpfdrehen mit Medizinball und Liegestütze in je 60 Sekunden. Am Ende gab es nur lachende Gesichter, die allerdings von Schweiß gezeichnet waren.

Gruppe Kinder: Platz 1 Clemens Schlegel / Platz 2 Florian Scholz / Platz 3 Erik Steven Berger
Gruppe Schüler: Platz 1 Benjamin Scholz / Platz 2 Luca Fabian Uhl
Gruppe Jugend: Platz 1 Michael Winzer / Platz 2 Julian Pianski / Platz 3 Benjamin Richter

Diese Athleten haben Großes vor

SSV-Talentschmiede ehrt D1-Kader und verabschiedet sich zum Jahreswechsel von hoffnungsvollen Leistungsträgern. Jule Erdmann, Lukas Winkler und Tom Merseburg sind zwar erst vierzehn Jahre jung, aber sie haben in ihrem Leben als Sportler schon einiges erreicht. Über mehrere Jahre hinweg haben sie im Training und im Wettkampf immer vollen Einsatz gezeigt. Sie sind oft bis an ihre Grenzen und manchmal auch darüber hinausgegangen. Dies hob der Abteilungsleiter Mario Erdmann zum Jahresabschluss am vergangenen Freitagabend noch einmal hervor, denn diese Athleten legten häufig etwas mehr Ehrgeiz an den Tag als andere Sportler, in dem sie fast immer beim Trainings- und Wettkampfbetrieb anwesend waren. Wenn an heißen Trainings-Sommertagen Andere im Schwimmbad lagen, waren sie im Stadion und haben trainiert. War das Wetter für einige zu schlecht, um zum Training zu kommen, so waren sie dennoch im Stadion, um an ihren Fähigkeiten zu feilen, um bei Wettkämpfen noch besser zu werden. Selbst in den Ferien wurde oft weiter trainiert.

Taylor dominiert beim Mehrkampf in Halle

Der Leichtathletik-Verband e.V. und der Bezirksverband Leipzig richteten die diesjährigen  Bezirkshallenmeisterschaften im Mehrkampf der AK 12-13 und offene Stadthallenmeisterschaften Leipzig ab AK14 wieder in der modernen Leichtathletik-Halle Brandberge in Halle an der Saale aus. Unter sehr guten Wettkampfbedingungen konnten unsere Athleten in dieser Wettkampfarena wieder hervorragende Ergebnisse mit persönlichen Bestleistungen erzielen.

In sehr großen Starterfeldern über die fünf Disziplinen 60 m Sprint, 60 m Hürden, Weitsprung und Kugelstoß sowie der Mittelstrecke über die 800 m stellten sich sieben Athleten vom Sparkassen Leichtathletik Team des SSV 1952 Torgau der Herausforderung im Mehrkampf. Am Ende des langen Wettkampftages konnte die Delegation des SSV 1952 Torgau mit Taylor Elter M12, einen frisch gebackenen Bezirksmeister in den eigenen Reihen bejubeln. Er absolvierte dabei  erst seinen 2. Mehrkampf. Doch was er kurz vor Weihnachten in Halle/Saale ablieferte, war ganz große Klasse! Mit vier persönlichen Bestleistungen dominierte der Großwiger den gesamten Wettkampf (60m 8,69s; Weit 4,40m; Kugel 7,30m; 60m Hü 10,01s), sodass er mit fast 120 Punkten Vorsprung einen ungefährdeten Sieg in seiner Altersklasse erringen konnte. Taylor ging jede Disziplin mit der notwendigen Konzentration, starkem Willen und Kampfgeist an. Am Ende des Wettkampftages freute er sich zurecht mit erreichten 2122 Punkten über die Goldmedaille und den Regionalmeistertitel der Region Leipzig. Dieses Ergebnis bedeutete zugleich das beste Resultat Sachsens im Vergleich mit den Meisterschaften in Chemnitz und Dresden.

20161217 Halle Taylor Elter
Bild: Taylor Elter, Regionalmeister der M12

Das Jahr 2016 würdig verabschiedet

Leichtathleten des SSV 1952 Torgau feierten ihren traditionellen Jahresabschluss

Gruppenbild

Zu ihrem traditionellen Jahresabschluss kamen etwa 90 Sportler und Betreuer sowie viele Eltern und Geschwister am vergangen Freitag in die Sporthalle des Johann-Walther-Gymnasium, um das Trainings- und Wettkampfjahr des Sparkassen-Leichtathletik-Team`s gemeinsam ausklingen zu lassen. In diesem Jahr hatten sich die Verantwortlichen der Abteilung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mit dem Kinder-und Jugendeventservice Injoy-Sports aus Fuchshain wurde ein professioneller Veranstalter für unseren Weihnachts-Staffelwettbewerb engagiert. Alle jüngeren Sportler traten in fünf gemischten Teams auf einem vielseitigen Staffelparkour gegeneinander an. Immer wieder wurden neue tolle Wettbewerbe zusammengestellt und die Mannschaften kämpften begeistert um jeden Punkt. Mit viel Fun und Action wurden die Weihnachtsstaffeln 2016 zu einem unvergesslichen Erlebnis für Groß und Klein.

Die älteren Athleten U16-U20 konnten, unter Leitung von Trainer Andreas Garack, ihr spielerisches Können im Unihockey und Volleyball unter Beweis stellen, bevor es zum Abschluss noch ein Gruppenfoto, die offizielle Landeskader-Ehrung sowie die Verabschiedung von SSV-Leistungsträgern gab.   

20161216 Staffel Bobfahren20161216 Staffel

Bild: Andreas Plaul von Injoy-Sports aus Fuchshain stellte den Staffelwettbewerb zusammen. Hier war Action beim „Zweierbob“ angesagt.
Stuetzpunktverein 2015
DVS