+++++ Lust auf Sport? – Melde dich noch heute bei uns. Ein Probetraining kostet nur Schweiß. ;-) +++++

Lotta und Taylor trumpften ganz stark auf

Leichtathletik-Regionalmeisterschaften in Grimma ausgetragen

Leichtathletik. Am letzten August-Wochenende fanden die diesjährigen Regionalmeisterschaften der U12 und U14 im Stadion der Freundschaft in Grimma statt. Insgesamt hatten sich knapp 250 Athletinnen und Athleten aus fünfzehn Vereinen der Region Leipzig für diese Meisterschaften angemeldet. Vom Sparkassen-Leichtathletik-Team des SSV 1952 Torgau gingen neunzehn Talente in Grimma an den Start.

Mit drei Gold, drei Silber und sieben Bronzemedaillen konnten die SSV-Leichtathleten insgesamt 13 Medaillen erringen. Hinzu kamen  weitere teils sehr gute „Top sechs“ Platzierungen.

Aus Torgauer Sicht gab es mit Lotta Winkler (W11) und Taylor Elter (M12) gleich zwei überragende Athleten, die aufgrund ihrer hervorragenden Ergebnisse mit jeweils vier Medaillen belohnt wurden. Davon konnte Lotta Winkler im Hochsprung mit 1,35m (PBL) und im Weitsprung mit 4,17m ihre Sprungtalent zeigen und gleich zwei Regionalmeister-Titel erringen. Dazu gewann Sie über 60m Hürden und im Ballwerfen jeweils die Bronze Medaille. Auch Taylor Elter gewann einen Titel, diesmal nicht im Sprint, sondern völlig überraschend im 60m Hürden-Lauf. Begünstigt wurde dieser Titel vom Endergebnis über die 75m, als sich der amtierende Landesmeister „nur“ mit Platz 2 zufrieden geben musste. Angespornt von dieser Tatsache zog der Groswiger im Hürden-Lauf dann alle Register und gewann die 60m Hürden mit persönlicher Bestleistung in 10,60 s. Silber und Bronze gewann er im Hochsprung  und mit der Staffel. Außerdem gingen zwei Bronze-Medaillen an Eva von Carlowitz (W13). Sie stellte, sowohl im Weitsprung mit 4,35m, als auch im Hochsprung mit 1,40m jeweils eine persönliche Bestleistung auf. Als weitere Torgauer Medaillengewinner wurden Julia Richter (W10) im 800m-Lauf, Marissa Richter (W13) im Speerwerfen sowie Nele Erdmann im Hochsprung (W13) mit einem Podestplatz und Edelmetall belohnt.

Taylor sprintet zum Landesmeister-Titel

LJS 2017 01


Leichtathletik Rund 600 sächsische Leichtathleten aus 80 Vereinen gingen bei den Wettbewerben der Sparkassen-Landesjugendspiele der U14 sowie bei den Landesmeisterschaften der U18 und U20 in Dresden am vergangenen Wochenende im Heinz-Steyer-Stadion an den Start. Vom Sparkassen-Leichtathletik-Team des SSV 1952 Torgau hatten sich insgesamt 10 Talente, aufgrund ihrer Vorleistungen qualifiziert und stellten sich der sächsischen Konkurrenz.

KKJS Leichtathletik

Die diesjährigen Sparkassen-Kreis-Kinder- & Jugendspiele wurden am 10.06.2017 erfolgreich in Torgau ausgetragen.


B2
Bild: Siegerehrung der Kinderleichtathletik U10

Insgesamt starteten im Hafenstadion ca. 200 Sportler aus fünf Vereinen. Darunter etwa 150 in den Einzeldisziplinen in der U12-U18 und 6 Mannschaften (ca. 50 Kinder) der U8 und U10 in der Kinderleichtathletik. Insgesamt wurden in neun Altersklassen 96 Wettbewerbe ausgetragen und auch so viele Siegerehrungen durchgeführt. Wir bedanken uns bei den mehr als 80 Helfern und Kampfrichtern, die in der Zeit von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr im unermüdlichen Einsatz waren und die Wettkämpfe durch ihren ehrenamtlichen Einsatz abgesichert haben.


Die Ergebnisse der Einzelwettkämpfe und der Mehrkampfentscheidungen liegen als PDF vor.

3. Sponsorenlauf „Kinder laufen für Kinder“

sponsorenlauf 2017

Unser 3. Sponsorenlauf auf dem Torgauer Marktplatz war überwältigend !!!

Es gab mehr Teilnehmer, es wurde mehr gelaufen, es wurden mehr Sponsoren gewonnen und mehr Sponsorengelder eingenommen als jemals zuvor. Binnen einer Stunde wurden am Freitagabend sage und schreibe 1049 Runden oder 524,50 Kilometer gelaufen!

Hier die wichtigsten Eckdaten: Insgesamt wurden von 82 Läuferinnen und Läufern im Alter von 3 bis 44 Jahren, 1049 Runden mit einer Gesamtstrecke von 524,5 km gelaufen. Dabei wurden am Wasserstand binnen einer Stunde 500 Becher an die Läufer ausgegeben. Die meisten Runden liefen Elisa Sonntag (W10!) und Peter Richter mit jeweils 22 Runden. Die größten Summen wurden von Julia Richter 810,- €, Saskia Richter 600,- € und Peter Richter mit 582,- € eingespielt. Die meisten Sponsoren hatten Malina Richter (17) und Peter Richter (11) akquiriert. Insgesamt wurden nach der ersten Auswertung sensationelle 9.278,- € eingenommen. Dabei fehlen hier noch fünf Sponsorenverträge von Mitläufern, womit sich der Betrag noch weiter erhöhen wird.

Damit können wir unsere aktuellen Projekte zur Nachwuchsentwicklung und Förderung der Leichtathletik finanzieren. So werden 4250,- € für unsere professionelle computergestützte Zeitmessanlage eingesetzt. Diese Anlage kostet insgesamt 30.000,- €. An der Finanzierung dieser Anlage beteiligen sich auch der LC Eilenburger Land, der Krostitzer SV sowie die TSG Schkeuditz. Dazu wird das Projekt auch vom Landessportbund Sachsen, dem Leichtathletikverband Sachsen und dem KSB Nordsachsen finanziell unterstützt.

Außerdem befindet sich gerade unsere neue Kugelstoßanlage im Hafenstadion im Bau. Hierfür haben wir ca. 2.000,- € Eigenmittel und Sponsorengelder veranschlagt. Beide Anlagen werden bereits am 10.06.2017 zu den KKJS in Torgau einsatzbereit sein!

In den kommenden Monaten möchten wir uns noch eine neue Hochsprunganlage anschaffen, wobei die Kosten incl. Aluminium-Abdeckung etwa 12.000 Euro betragen werden.

Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung aller freiwilligen Helfer und aller Läufer, die zusammen mit ihren zahlreichen Sponsoren und Eltern diese tolle Veranstaltung, bei herrlichem Wetter zu diesem riesigen Erfolg verholfen haben! Unser besonderer Dank richtet sich natürlich auch an den Kreissportbund Nordsachsen und an das Küchenstudio „Erlebnis-Küchen-Kartheuser“. Ohne deren Unterstützung im Rahmen des City- Nachtlaufes wäre es nicht möglich gewesen, unseren 3. Sponsorenlauf so erfolgreich und reibungslos durchzuführen!

Nochmals vielen herzlichen Dank!

Tolle Tage auf Usedom verbracht

Am Ostermontag machte sich eine große Delegation vom Sparkassen-Leichtathletik-Team des SSV 1952 Torgau mit einem Reisebus, zwei Kleinbussen, allerhand Ausrüstung sowie einer großen Portion guter LAUNE und Teamgeist auf den Weg an die Ostsee, um ihr traditionelles Trainingslager auf der Insel Usedom zu absolvieren. Neu war in diesem Jahr die Unterkunft im „StrandGut“ Trassenheide. Die SSV-Verantwortlichen hatten sich bereits vor Jahresfrist hier eingebucht, da die Sportschule im benachbarten Zinnowitz, aufgrund der Umbauarbeiten nicht zur Verfügung stand. Eine weitere Neuheit war die Größenordnung in der dieses Trainingslager stattgefunden hatte. Mit insgesamt 48 Teilnehmern war die „Blaue Truppe“ aus Torgau so groß wie niemals zuvor. Aufgrund dieser Größe wurden die Athleten in vier Trainingsgruppen eingeteilt, wobei einige Trainingseinheiten und Aktivitäten auch gemeinsam absolviert wurden.

Unterkategorien

Unterkategorien