Sachsen-Bronze für Marissa Richter

Am vergangenen Wochenende wurden die Landesmeisterschaften der Altersklasse U14 in Dresden ausgetragen. Vom Sparkassen-Leichtathletik-Team des SSV 1952 Torgau hatten sich in diesem Jahr leider nur Marissa Richter und Nele Erdmann (beide W12) in jeweils zwei Disziplinen für die Landestitelkämpfe qualifiziert.

Marissa Richter stellte vor allem im Ballwerfern ihr Können unter Beweis. Mit 38,50m kam sie fast an ihre persönliche Bestleistung (39,0 m) heran. Dies bedeutete an diesem Wettkampftag das beste Ergebnis aus Torgauer Sicht und einen hervorragenden 3. Platz. Damit erreichte die Weidenhainerin erstmals einen Podestplatz und damit die Bronzemedaille auf Landesebene. Im 60m-Hürden-Lauf verbesserte Marissa ebenso wie Nele Erdmann ihre PBL zum Saisonhöhepunkt. Abschließend stand hier in starken Starterfeldern der 14. Platz für Marissa, in 11,43 s und der 16. Platz für Nele, in 11,55 s zu Buche. Leider wurde Nele Erdmann von einem beginnenden Infekt ausgebremst, so dass sie im Hochsprung (PBL 1,34m) kraftlos mit 1,20 m leider weit unter Ihren Möglichkeiten blieb.

Hervorzuheben ist die Einsatzbereitschaft der beiden jungen Athletinnen, die in den letzten Wochen Leistungsorientiert trainierten und an sämtlichen Qualifikationswettkämpfen, für diesen möglichen Start zum Saisonhöhepunkt in Dresden teilegenommen hatten. Diese Einsatzbereitschaft wünschen sich die Trainer zukünftig von allen talentierten Athleten aus unseren Reihen.

 
20160626 LM Dresden 01
Bild: v.l. Nele Erdmann und Marissa Richter (beide W12) beim Anziehen der Wettkampfspikes, in Vorbereitung auf den Hürdenlauf bei den Landesmeisterschaften 2016 in Dresden

20160626 LM Dresden 02
Bild: Siegerehrung mit Marissa Richter (rechts) vom Sparkassen-Leichtathletik Team des SSV 1952