Diese Athleten haben Großes vor

SSV-Talentschmiede ehrt D1-Kader und verabschiedet sich zum Jahreswechsel von hoffnungsvollen Leistungsträgern. Jule Erdmann, Lukas Winkler und Tom Merseburg sind zwar erst vierzehn Jahre jung, aber sie haben in ihrem Leben als Sportler schon einiges erreicht. Über mehrere Jahre hinweg haben sie im Training und im Wettkampf immer vollen Einsatz gezeigt. Sie sind oft bis an ihre Grenzen und manchmal auch darüber hinausgegangen. Dies hob der Abteilungsleiter Mario Erdmann zum Jahresabschluss am vergangenen Freitagabend noch einmal hervor, denn diese Athleten legten häufig etwas mehr Ehrgeiz an den Tag als andere Sportler, in dem sie fast immer beim Trainings- und Wettkampfbetrieb anwesend waren. Wenn an heißen Trainings-Sommertagen Andere im Schwimmbad lagen, waren sie im Stadion und haben trainiert. War das Wetter für einige zu schlecht, um zum Training zu kommen, so waren sie dennoch im Stadion, um an ihren Fähigkeiten zu feilen, um bei Wettkämpfen noch besser zu werden. Selbst in den Ferien wurde oft weiter trainiert.

Zusammen haben Jule, Lukas und Tom an unzähligen Wettkämpfen teilgenommen und dort das Siegerpodest erklommen, dabei mehrere hundert Medaillen und Urkunden für den SSV 1952 Torgau erkämpft und sehr viele schöne gemeinsame Momente zusammen mit ihren Mannschaftskameraden und Trainern erlebt. Durch Rückschläge bei Niederlagen oder Verletzungen ließen sie sich nicht von ihrem Weg abbringen, ein erfolgreicher Leistungssportler zu werden.

Nun wollen sie sich noch weiter entwickeln und streben neue und größere Ziele an. Bereits zum neuen Schuljahr richteten sie ihr bisheriges Sportlerleben neu aus. Alle Drei gingen einen Weg, der für die Stärke dieser Athleten spricht. Sie wechselten an die Sportschulen nach Leipzig und Chemnitz. Mit dem Wechsel wurde ein Umzug in das Sportinternat notwendig und das gesamte bisherige Leben wurde mit dem Weggang aus ihrer vertrauten Umgebung auf den Kopf gestellt. Doch alle drei Sportler haben einen gemeinsamen Traum, der sie eines Tages, mit einer großen Portion Glück, hoffentlich zur Teilnahme an Deutschen- und vielleicht internationalen Meisterschaften oder sogar bei den Olympischen Spielen führen wird. Wir bedanken uns, ehren und verabschieden unsere Athleten:

Tom Merseburg
Er kam als Neunjähriger im Jahr 2011 zu den Torgauer SSV-Leichtathleten und wechselt am 01.01.2017 zum SC DHfK Leipzig. In den vergangenen Jahren wurde Tom viermal hintereinander vom Landesverband zum E-Kader berufen. Insgesamt gewann er bei Landesmeisterschaften und Mitteldeutschen Meisterschaften 6 Medaillen im Trikot des SSV 1952 Torgau. In diesem Jahr wurde Tom Zweiter bei der Hallen-Landesmeisterschaft im Mehrkampf, gewann im Sommer Gold im Weitsprung und im Stabhochsprung, außerdem startete er für die Landesauswahl Sachsen beim Länderkampf und bei den Deutschen Block-Mehrkampf-Meisterschaften in Aachen, wo er Platz 15 erreichen konnte. Als Krönung seiner diesjährigen Leistungen wurde Tom vom Landesverband im Trainingslager auf dem Rabenberg zum D1-Kader im Stabhochsprung (3,20 m) und im Weitsprung (5,84 m) berufen.

20161222 Tom

Bild: Leistungsträger Tom Merseburg befand sich zur Verabschiedung leider in Chemnitz bei einem Wettkampf und hier im Bild, am Tag darauf schon wieder beim nächsten Einsatz in Halle/Saale

20161222 Jule und LukasLukas Winkler
Lukas ist am selben Tag wie Tom, am 01.09.2011 ebenfalls als Neunjähriger sportbegeisterter Junge in unseren Verein eingetreten und wechselt nun zum 01.01.2017 zum LAC Erdgas Chemnitz. Er wurde im Jahr 2014 vom Landesverband zum E-Kader berufen. Für Torgau stand Lukas insgesamt drei Mal auf einem Siegerpodest bei Landesmeisterschaften. In diesem Jahr gewann er im Hochsprung zwei Bronze-Medaillen auf Landesebene. Doch sein Talent und seine Leidenschaft liegen im Wurf und Stoßbereich. Sowohl mit der Kugel als auch mit dem Diskus erreichte er bei Sächsischen und Mitteldeutschen Meisterschaften sehr gute Ergebnisse. Als Krönung wurde Lukas vom Landesverband Sachsen ebenfalls auf dem Rabenberg feierlich zum D1-Kader im Diskuswurf (38,73 m) berufen.


Jule Erdmann
Sie wechselt am 01.01.2017 zum SC DHfK Leipzig. Bereits im zarten Alter von 5 Jahren (2007) begann Jule seinerzeit als jüngste Sportlerin, mit dem Schnuppertraining im Hafenstadion. Zum 01.01.2008 wurde sie Mitglied im SSV 1952 Torgau. Seit dieser Zeit hat sie in unzähligen Wettkämpfen mehr als 200 Medaillen und Pokale, aufgrund ihrer Vielseitigkeit, in fast allen Disziplinen gewonnen. Sie wurde viermal hintereinander vom Landesverband zum E-Kader berufen. Bei Landesmeisterschaften gewann Jule insgesamt 5 Medaillen für den SSV 1952 Torgau. Zuletzt bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften Silber mit 5,11 m im Weitsprung. Sie folgt somit ihrem Bruder Tim an den Olympiastützpunkt nach Leipzig. Aufgrund wachstumsbedingter körperlicher Einschränkungen befindet sie sich aktuell mit einem völlig umgestellten Training in einer längeren Wettkampfpause, um später wieder gestärkt in den Wettkampfbetrieb einsteigen zu können.

Alle Trainer und Übungsleiter der Abteilung Leichtathletik sowie der Vorstand des Vereins wünschen allen drei Athleten viel Glück und Kraft für ihre weiteren Aufgaben.

Bild: Lukas Winkler und Jule Erdmann freuten sich zum Abschied wie auch der verhinderte Tom Merseburg, der sein Geschenk bereits am Vortag bekam über das Olympiabuch, Rio 2016 und über eine Dauerkarte bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften vom 18.-19.02.2017 in Leipzig.