Montag, 20. August 2018

Endlauf Bezirkseinzelmeisterschaften

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Am vergangenen Sonntag fanden die diesjährigen Endläufe zu den Bezirkseinzelmeisterschaften der Damen, Herren, Juniorinnen und Junioren auf der 10-Bahnanlage in Markranstädt statt. Vom SSV 1952 Torgau hatten sich für diese Endläufe bei den Herren Tobias Hanke, bei den Juniorinnen Helen Brokowa und bei den Junioren Max Kolbe, aufgrund ihrer Vorlaufergebnisse, qualifiziert.
Am Ende des Tages standen folgende Ergebnisse fest:
Tobias Hanke, welcher nach dem Vorlauf mit 569 den dritten Platz hatte, spielte mit sehr guten 604 Holz im Endlauf eine persönliche Bestleistung. Leider rechten diese 604 Holz nicht aus für eine Medaille. Tobias fehlten mit insgesamt 1173 Holz ganze 5 Holz zur Bronzemedaille. Trotzdem machte er im Vorlauf und im Endlauf jeweils ein sehr gutes Spiel.
Helen Brokowa, welche als Titelverteidigerin an den Start ging, belegte mit 477 Holz im Vorlauf den 4. Platz. Im Endlauf konnte sie sich gewaltig steigern. Mit der Tagesbestleistung von sehr guten 589 Holz wurde sie mit insgesamt 1066 Holz erneut Bezirksmeisterin bei den Juniorinnen und verteidigte somit ihren Titel vom Vorjahr.
Max Kolbe hatte im Vorlauf 535 Holz erspielt und lag damit auf Platz 4. Aufgrund der drittbesten Leistung im Endlauf von sehr guten 580 Holz konnte er mit insgesamt 1115 Holz den dritten Platz erkämpfen und somit die Bronzemedaille in Empfang nehmen.
Vom SSV 1952 Torgau konnte sich nur Helen Brokowa für die Landeseinzelmeisterschaften des Keglerverband Sachsen qualifizieren. Diese Meisterschaft findet am 05.und 06.05.2018 in Markranstädt statt.

20180422 Kegeln MaxBild: Siegerehrung Junioren, Max Kolbe rechts im Bild
Bild oben: Siegerehrung Juniorinnen, Helen Brokowa in der Bildmitte