Dienstag, 19. Juni 2018

11. Mitteldeutsches Hallensportfest

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Torgauer holen 9 Medaillen bei über 1000 Teilnehmern

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit. Die SG Motor Gohlis-Nord Leipzig hatte zum 11. Mitteldeutschen Hallensportfest in die Arena Leipzig, die von vielen als die schönste Leichtathletik-Halle Deutschlands bezeichnet wird, eingeladen. Dieser Einladung waren in diesem Jahr 72 Vereine aus mehreren Bundesländern gefolgt. Vom SSV 1952 Torgau gingen 24 junge Sportlerinnen und Sportler an den Start und trugen mit dazu bei, dass erstmals die magische Zahl von 1000 Teilnehmern geknackt wurde. Im Laufe eines langen Wettkampftages, der bis auf ganz wenige Außnahmen toll organisiert war, kam es zu unzähligen packenden Duellen und denkbar knappen Entscheidungen. In einigen Disziplinen, besonders in den Altersklassen 9 bis 12 gingen über 50 Athleten an den Start, alle mit dem Ziel, sich eine der 3 begehrten Medaillen zu erkämpfen. Aus Torgauer Sicht gelang dies unseren Jungs Felix Otto, Frederik Jäkel, Lukas Winkler und Lukas-Paul Heide. Felix, der sich an diesem Tag einmal mehr in Bestform zeigte, schaffte es tatsächlich in allen Disziplinen, bei denen er an den Start ging, eine Medaille zu erringen. Platz 1 im Weitsprung und im 800 m Lauf sowie jeweils Platz 3 im 60 m Sprint und 60 m Hürdensprint waren das Ergebnis seiner hervorragenden Leistungen. Nicht weniger erfolgreich verließ Frederik die Arena in Leipzig. Er konnte sich einen kompletten Medaillensatz sichern. Gold im Weitsprung, Silber im Kugelstoßen und Bronze im Hürdensprint standen auf seinem Zettel. Ebenfalls auf das Siegerpodest schafften es Lukas und
Lukas-Paul. Ersterer überraschte mit Platz 1 im Medizinballstoßen. Lukas-Paul durfte sich nach einem beherzten 800 m Lauf über Platz 3 und die Bronzemedaille freuen.
Weitere Top 10 Platzierungen, wobei oft nur Zentimeter oder wenige 1/00 Sekunden zum Medaillenplatz fehlten, erkämpften sich unsere Jungs Tim Erdmann, Eric Bolduan, Benno Böhme, Moritz Schäfer, Tom Merseburg und Richard Pötsch. Auch wenn es die Mädchen an diesem Tag nicht auf das Siegerpodest geschafft haben, so können auch sie auf einen absolut erfolgreichen Wettkampftag zurückblicken. Denn auch die Mädchen zeigten tolle Leistungen und erkämpften sich in den riesigen Starterfeldern viele Top 10 Platzierungen mit zahlreichen persönlichen Bestleistungen. Unter die besten 10 schafften es Jule Erdmann, Marissa Richter, Eva von Carlowitz und Lena Przyrembel.

Die Besten bei den 11. Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig

Top 5 Ergebnisse

Gold
Felix Otto Weit 4,94m (PBL) 800m 2:23,17min (PBL)
Frederik Jäckel Weit 4,45m
Lukas Winkler MedBall 6,00m (PBL)


Silber
Frederik Jäckel Kugel 9,30m (PBL)


Bronze
Felix Otto 60m 8,39s (PBL) 60m Hü 10,32s
Frederik Jäckel 60m Hü 11,13s
L.-Paul Heide 800m 2:26,41min


Platz 4
Tim Erdmann Weit 4,34m (PBL) 800m 2:33,17min
Jule Erdmann 800m 2:48,33 min


Platz 5
Tim Erdmann 60m Hü 11,27s
Moritz Schäfer 800m 2:47,99min
Richard Pötzsch Med.Ball 3,95m
Jule Erdmann 60m Hü10,75s Hoch 1,25m
Eva v. Carlowitz 50m 8,69s