Samstag, 26. Mai 2018

Mitteldeutsche-Leichtathletik-Meisterschaften in Chemnitz

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Winkler-Geschwister machen Neußen zum erfolgreichen Hammerwurfzentrum

Am vergangenen Samstag wurden die Mitteldeutschen-Leichtathletik-Hallenmeisterschaften mit den besten Leichtathleten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Chemnitz ausgetragen. Etwa 550 Athletinnen und Athleten aus nahezu 100 Vereinen hatten sich für diese Meisterschaften qualifiziert und angemeldet.

Vom Sparkassen-Leichtathletik-Team SSV 1952 Torgau gingen Nele Erdmann im Hochsprung, Lucie Winkler im Hammerwerfen (beide U16) sowie Lucien Hille (U18) im Hochsprung an den Start. Marissa Richter (U16) war im Speerwerfen ebenfalls gemeldet konnte aber aufgrund einer Zeitplanverschiebung leider nicht antreten. Weiterhin startete der ehemalige SSV-Athlet Lukas Winkler (LAC Erdgas Chemnitz) im Diskus- und Hammerwurf.
Für die Torgauer Athleten war die Teilnahme an diesem Event schon ein riesiger Erfolg. Denn sie hatten zuvor die anspruchsvollen Qualifikationsnormen zur Teilnahmeberechtigung erfüllt. In den Wettbewerben konnten dann auch alle Sportler durchweg ansprechende Leistungen abrufen. Lucie Winkler steigerte im Hammerwerfen ihre persönliche Bestleistung auf 26,60 m. Die beiden Hochspringer Nele Erdmann und Lucien Hille zeigten, dass sie mit übersprungenen 1,50 m bzw.1,70 m diese Höhen nun schon sicher bewältigen können. Beide scheiterten nur sehr knapp an den Folgehöhen was jeweils persönliche Hallen-Bestleistung bedeutet hätte.
Lukas Winkler (LAC Erdgas Chemnitz) startete neben seiner Paradedisziplin dem Hammerwerfen auch im Diskuswurf. Dabei wurde der Neußener von keinem geringerem als dem  Weltmeister-Trainer im Kugelstoßen, von Bundestrainer Sven Lang betreut. Mit 41,82 m steigerte Winkler hier seine PBL. Mit diesem Ergebnis waren sowohl Lukas als auch Trainer Sven Lang sehr zufrieden. Im Hammerwurf wollte Lukas ebenfalls eine neue PBL werfen. Vom Hammer-Trainer Steve Schneider hervorragend eingestellt gelang ihm dieses Vorhaben eindrucksvoll. In allen fünf gültigen Versuchen konnte er mit dem 5 kg schweren Arbeitsgerät seine bisherige PBL von bis dato 46,19 m toppen. Mit dem weitesten Versuch von 48,13 m schaffte der Neußener den Sprung auf das Siegerpodest und gewann mit der Bronzemedaille sein erstes Mitteldeutsches Edelmetall.

Ergebnisse Mitteldeutsche Meisterschaften:
3. Platz: Lukas Winkler (U18) LAC Erdgas Chemnitz) Hammerwurf 48,19 m
7. Platz: Lucie Winkler (U16) Hammerwurf, 26,60m
7. Platz: Lukas Winkler (U18, LAC Erdgas Chemnitz) Diskuswurf 41,87 m
10. Platz: Lucien Hille (U18) Hochsprung, 1,70 m
11. Platz: Nele Erdmann (U16) Hochsprung, 1,50m

Bild oben: der Süptitzer Lucien Hille (SSV 1952 Torgau) überspringt 1,70 m im Hochsprung der U18