Sonntag, 22. Juli 2018

B Badminton & Regeln

Das in der heutigen Form ausgetragene Spiel wird bereits seit mehr als 100 Jahren im sportlichen Vergleich betrieben. Es erfordert grundsätzlich Ausdauer, Reaktionsvermögen und Schnelligkeit. Grundsätzlich hat das Spiel auch nichts mit dem herkömmlichen Federballspiel auf der grünen Wiese zu tun ! Dem Alter des Spielers sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Ein regelmäßiger Trainingsbetrieb ist allerdings Basis einer erfolgreichen Teilnahme an Turnieren.

Zur Spielgestaltung sind eigentlich nur ein entsprechend gekennzeichnetes Feld, Netz, Schläger und Bälle erforderlich. Dabei sollte jeder Spieler nach den geeigneten Badmintonschläger nach seiner persönlichen Spielvorliebe auswählen. Dieser muss schlussendlich auch nicht teuer sein. Die Bälle können zum einen aus Naturfedern oder künstlich hergestellt sein. Zu Turnieren und im professionellen Bereich (regelmäßiger Spielbetrieb) werden fast ausschließlich Naturfederbälle verwendet.

Folgende Spielarten sind möglich:

  • Einzelspiel
  • Doppelspiel
  • Mix
  • Je nach Belieben können dazu auch sogenannte Mixed (Frauen gg. Männern bzw. miteinander) ausgetragen werden.

Regeln:
Ein Spiel besteht aus 2 Gewinnsätzen (somit werden max. 3 Sätze ausgespielt)
Satzgewinn hat derjenige welcher zuerst 21 Punkte erreicht. Bei Gleichstand 20:20 wird solange weiter gespielt bis ein Vorsprung von 2 Punkten erreicht wird, (z.B. 22:20; 28:26) jedoch nur bis max. 30 Punkten. Dann wird der Satzgewinn geteilt.
Angaben werden jeweils bei Satzbeginn von der rechten Spielfeldseite geschlagen. Nach einem Punktgewinn wird auf die linke Seite gewechselt und dann jeweils weiterhin Wechsel der Seite vollzogen.
Jeder ausgespielte Punkt zählt.
Wechsel der Angaben erfolgt bei Punktverlust.
Das Spielfeld unterscheidet sich zwischen Einzel (Lang und schmal) und Doppel (Breit und kurz).
0
Badmintonspieler im Verein

Wer ist online

Aktuell sind 227 Gäste und keine Mitglieder online