Freitag, 13. Dezember 2019

Resümee 2013

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
2013 war für die Sektion Gewichtheben ein erfolgreiches Jahr. Neben mehreren Medaillen bei Sachsen- und Deutschen Meisterschaften im Gewichtheben haben die Gewichtheber mit Julian Pianski erstmals einen Bundeskaderheber. Auch im Kraftsport, respektive Kraftdreikampf waren die Torgauer mit Torsten Kammer wieder bei Europa- und Weltmeisterschaften erfolgreich vertreten. Bei nationalen Wettkämpfen startet Torsten allerdings für K und F Eilenburg. Neben Schülerpokal sind die Gewichtheber auch in der Saison 2013/2014 weiterhin in einer Kampfgemeinschaft mit den Sportfreunden vom Dresdner SC in der Sachsenliga aktiv und in dieser Saison auf Platz 1 in der Tabelle. Hier gehört unter anderem der beste deutsche Speerwerfer und WM-Teilnehmer Lars Hamann zur Mannschaft.

Die Mitgliederzahl hält sich in der Sektion relativ stabil bei ca 40. Wir verzichten auf Werbung aufgrund der begrenzten Möglichkeiten und mussten schon einige Fitnessinteressierte vertrösten. Leider war die Suche nach Trainingsräumlichkeiten nicht erfolgreich. Zuletzt hatten wir ein Objekt in der Elbstr. im Visier, doch leider waren die behördlichen Vorgaben für dieses Projekt in finanzieller Sicht nicht vertretbar für ein Mietobjekt. Trotz alledem, wir geben nicht auf und hatten wieder Gespräche. Wir hoffen auf 2014!

Einen großen qualitativen Sprung konnten wir in der athletischen Ausbildung unserer jungen Gewichtheber, Dank der Unterstützung von Kerstin Eichler, erzielen. Auch sind wir froh über die Möglichkeit der Nutzung der Sporthalle am BSZ. Hier sind wir immer freitags (ausser in der Ferienzeit) nach dem Hanteltraining mit unseren Kindern von 19.45 – 20.45 Uhr. Ist transporttechnisch immer eine Herausforderung, aber sportlich eine Bereicherung.

Wir haben im Januar unsere erste Sektionssitzung durchgeführt. Geplant ist die zweite dann im September. Hier wurden auch noch einmal die Sektionsverantwortlichen benannt: Rene Trommler, Rene Wehner, Torsten Kammer und Heiko Scholz.

Als Wunsch haben wir, dass wir in der Abteilung kurze Wege nutzen. Bei Fragen, Unklarheiten oder Problemen, würden wir uns freuen, zeitnah und direkt zu kommunizieren. Wir freuen uns über jedes Gespräch, ob kameradschaftlich, Lob, Anerkennung – oder auch Kritik.