Freitag, 13. Dezember 2019

Silber für Florian bei den Ostdeutschen Meisterschaften

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Mit vier Sportlern ging es vor kurzem nach Berlin zu den Ostdeutschen Mehrkampfmeisterschaften. Am Start waren Gewichtheber und Gewichtheberinnen der Geburtsjahre 2006 – 2002 aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Auf dem Programm standen neben Reißen und Stoßen mit Technikwertung noch die athletischen Disziplinen Pendellauf, Kugelschocken, Schlussdreisprung und Bankdrücken.

Im Gewichtheben des 2005er Jahrganges trumpfte vor allem Florian Scholz auf. Mit 41kg im Reißen und 51kg im Stoßen erzielte er jeweils 11kg Vorsprung! Und auch in der Athletik gab er Gas. Der Torgauer schockte die 3kg-Kugel mit 8,93m soweit wie kein anderer und seinen 5,9m im Schlussdreisprung konnten nur zwei weitere Sportler folgen. Dann die Kampfleistung im Bankdrücken: 35kg 15mal bewältigt und Florian konnte die Silbermedaille erringen. Gratulation zum Podiumsplatz!

Der zweite Starter, ebenfalls im 2005er Jahrgang, hieß John-Marten Schmidt. Mit 17kg im Reißen und 26kg im Stoßen konnte der junge Beilroder seine Aufregung besiegen und neue persönliche Wettkampfbestleistungen aufstellen.   In der Athletik schaffte er im Pendellauf mit 11,74 sec die viertschnellste Zeit seiner Altersklasse. Im Bankdrücken bewältigte John-Marten 33kg sauber 5mal. Am Ende konnte er mit seinen guten Leistungen Platz 11 erzielen. Im 2005er Jahrgang waren die

Im 2004er Jahrgang wurde die Torgauer Mannschaft vom Arzberger Erik Steven Berger vertreten. Erik zeigte einen beherzten Wettkampf. Im Reißen und Stoßen bewältigte er mit 33kg und 41kg neue persönliche Bestleistungen. Damit kann er mehr als zufrieden sein. In der Athletik freute er sich vor allem über Bankdrücken. Er konnte 56kg erfolgreich einmal drücken. Im Schocken landete die Kugel bei 5,45m und er sprang 5,45m weit. In der Endabrechnung Platz 13 für Erik Steven Berger.

Altersbedingt zum letzten Mal nahm Tony Berndt an diesem Wettkampf teil. Tony zeigte eine ordentliche Leistung. 48kg im Reißen und 56kg im Stoßen. Gern hätte er an diesem Tag noch ein wenig mehr gehoben, aber er haderte ein wenig an Explosivität und Technik. Trotzdem kann er damit zufrieden sein. In der Athletik zeigte er sich vor allem im Bankdrücken (9 mal 48kg) und mit 6,54m stark. In der Summe belegte Tony Platz 8.