Freitag, 13. Dezember 2019

Pokal der Deutschen Gewichtheberjugend

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Freitag und Samstag stand der Schülerpokal der Deutschen Gewichtheberjugend auf dem Programm. Neben dem Hauptwettkampf der Ländermannschaften, galt es in der Einzel und Vereinswertung zu punkten. Der SSV 1952 Torgau war in allen Konkurrenzen vertreten. Neben Reißen und Stoßen galt es sich gegen die besten deutschen Nachwuchsheber in den athletischen Disziplinen Pendellauf, Schlussdreisprung, Kugelschocken und Anristen zu messen.
Florian Scholz vertrat neben seinem Verein auch die Farben Sachsens. In einer ziemlich starken Gruppe, 2005 schwer (6 Sportler gewannen bei der DM im Juni jeweils Medaillen!), konnte er 63kg Reißen und 75kg Stoßen. Besonders im Stoßen konnte er mit der 4tbesten Technikwertung aller Teilnehmer überzeugen. Nach dem Gewichtheben noch auf Rang 3, gab er in der Athletik nochmal Gas. Im Pendellauf mit 10,28 sec und im Schocken mit 10,04m stellte Florian Bestleistungen auf. Im Sprung folgten gute 6,87m und die zu erzielenden 12 Anrister waren locker für ihn. Am Ende blickte Florian enttäuscht, was er bei seinen gezeigten Leistungen gar nicht musste und belegte in der Einzelwertung Platz 4. Für die Sächsische Auswahl steuerte er das drittbeste Punktergebnis bei und Sachsen belegte Platz 3.
Paul Lichtenwald war der zweite Teilnehmer für Torgau. Er startete in der zweiten 2005er Gruppe. Paul konnte im Reißen mit 28 und 30kg sowie mit 31kg im Stoßen neue Bestleistungen verbuchen. Mit diesem Schwung ging er dann in die Athletik. Auch hier konnte Paul sich verbessern. Im Pendellauf war er 11,03 sec schnell und er sprang 6,22m weit. Im Anristen bewältigte der Torgauer alle geforderten 12 Wiederholungen sicher. Mit seinen erzielten Leistungen belegte Paul Platz 10.
Tobias Ely kämpfte im Jahrgang 2004, Gruppe Leicht. Im Reißen konnte er gut 43kg zur Hochstrecke bringen. Im Stoßen schaffte er dann mit 51 und 53kg jeweils Bestleistungen. Und auch in der Athletik konnte er mit Bestwerten punkten. Im Lauf 10,5 sec, im Sprung 6,54m, im Schocken 9,5m und Anristen 10 Wiederholungen. Tobias belegte Platz 7.
Im schweren Jahrgang 2004 vertrat Erik Berger die Torgauer Farben. Und Erik stellte mit 66kg im Reißen und 80kg im Stoßen jeweils Bestleistungen auf. Auch in der Athletik zeigte er, was er drauf hat. Bestwerte im Sprung mit 7,45m, im Pendellauf mit 10,37sec und im Schocken mit 12,87m. Im Anristen wollten diesmal nur 5 Wiederholungen gelingen. In der Summe seiner Leistungen erzielte Erik Platz 7. In der Mannschaftswertung konnte das Torgauer Team Platz 5 belegen.

Auf dem Foto oben die Torgauer Mannschaft: Erik Steven Berger, Florian Scholz, Paul Lichtenwald und Tobias Ely

20181124 DGJ Pokal 2
Foto: Auf Platz 3 die Sächsische Auswahl – ganz rechts Florian Scholz