Donnerstag, 15. November 2018

SSV 1952 Torgau I  -  Post SV Leipzig I (Herren)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

1.Bezirksliga Herren

SSV 1952 Torgau I  -  Post SV Leipzig I          (3378)     2     -     6     (3380)

Die Torgauer  hatten am Sonntag den amtierenden Tabellenführer Post SV Leipzig zu Gast. Nachdem die SSV -Mannschaft am letzten Wochenende in Eilenburg  bei Eintracht Sprotta II gewonnen hatte, wollte man auch gegen die Postmannschaft die Punkte holen. Es war von Anfang an ein sehr spannendes Spiel. Den Anfang beim Gastgeber machten Max Kolbe und Mario Holike. Sie spielten gegen Andy Richter und Phillip Himmel. Max verlor trotz gutem Start die erste Bahn gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner. Auf den drei folgenden Bahnen konnte Max seine Heimstärke unter Beweis stellen, diese gewinnen und mit sehr guten 587 Holz zu ebenfalls sehr guten 587 Holz für Richter den MP für sein Team holen. Die 587 Holz von Max bedeuteten Bahnrekord für U23 Spieler. Mario machte von Anfang an ein sehr gutes Spiel. Er hatte jederzeit seinen Gegner voll im Griff. Mit sehr guten 602 Holz wurde Mario Tagesbester und holte den MP.  Sein Gegner kam auf 523 Holz. Somit lag Torgau nach dem ersten Durchgang mit 2:0 MP und 79 Holz in der Gesamtkegelzahl in Führung. Das Mittelpaar des SSV war mit Uwe Langbein und Christian Olejnik besetzt. Ihre Gegner waren Ronald Apfeld und Andreas Dittmar. Uwe musste sich leider auf den ersten beiden Bahnen einen sehr starken Gegner geschlagen geben. Die letzten zwei Bahnen gewann zwar Uwe, doch leider rechten seine 573 Holz nicht zum MP, da sein Gegenüber auf sehr gute 590 Holz kam.  Bei Christian liefen die ersten drei Bahnen nicht nach seinen Vorstellungen. Auf der letzten Bahn konnte er zwar gewinnen, doch da war der MP schon nach Leipzig vergeben. Christian kam auf 530 Holz, und sein Gegner auf 550 Holz. So stand es vor dem letzten Durchgang 2:2 nach MP und die Torgauer führten aber immer noch mit 42 Holz. Michael Scheibner und Tobias Hanke bildeten das Schlusspaar vom SSV. Sie traten gegen Sven Röthke und Phillip Krüger an. Michael verlor die ersten beiden Bahnen. Die dritte Bahn konnte er für sich entscheiden. Auf der letzten Bahn machten ihn, trotz guter Volle, die Abräumer einen  Strich durch die Rechnung. Dies nutzte sein Gegner aus. So holte Röthke mit 555 Holz zu 525 Holz für Michael den MP für Leipzig. Tobias verlor die erste Bahn mit einem Holz. Gewann die zweite, musste sich aber auf den zwei folgenden Bahnen geschlagen geben. Sein Endergebnis betrug 561 Holz zu 575 Holz für Krüger. Da die Gäste mit den letzten zwei zu spielenden Kugeln auf die Gesamtkegelzahl von 3380 zu  3378 Holz für Torgau kamen, gingen auch noch die letzten zwei MP nach Leipzig und die SSV-Mannschaft musste sich nach großem Kampf mit 2:6 MP geschlagen geben. Die 3380 von Post SV Leipzig waren zugleich neuer Mannschaftsbahnrekord.

Mit dem Auswärtssieg bleibt die Mannschaft von Post SV Leipzig  Tabellenführer. Die Torgauer nehmen derzeit Platz 5 ein.