Montag, 17. Dezember 2018

SSV 1952 Torgau I  -  TSV Rot Weiß Brandis I (Damen)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

1.Bezirksliga Frauen

SSV 1952 Torgau I     -     TSV Rot Weiß Brandis I     (3071)     3     -     5     (3077)

Am Sonntag gastierte der Tabellenzweite TSV Rot Weiß Brandis in Torgau. Die SSV Damen mussten bei diesem Heimspiel, aufgrund von Verletzungen, auf die Stammspielerinnen Franziska Taubert und Silvana Ochelka verzichten. Trotzdem war die Mannschaft guten Mutes die Punkte in Torgau zu belassen. Dass es am Ende sehr eng und spannend wurde, dafür sorgte der Spielverlauf.

Im ersten Durchgang gingen für den SSV Melanie Zimpel und Antje Greisert (aus der 3. Damenmannschaft) in die Bahnen. Melanie hatte an diesem Tag ihre Gegnerin ständig im Griff, gewann alle vier Bahnen und holte mit guten 550 Holz zu 511 Holz den MP für Torgau. Antje konnte bei erreichten 443 Holz  nur die erste Bahn gewinnen. Ihre Gegnerin nutze dies aus,  erspielte 498 Holz und holte den MP für Brandis. Damit stand es 1:1 nach MP, doch die Gäste lagen mit 16 Holz in Führung. Das Mittelpaar des Gastgebers war mit Kerstin Lade und Kathrin Förster besetzt. Bis auf die letzte Bahn konnte Kerstin drei Bahnen mit guten 547 Holz gewinnen und den MP für den SSV holen. Ihre Gegnerin lies 511 Holz ins Protokoll eintragen. Kathrin tat sich schwer bei ihrem Spiel. Sie wurde nach 55 Kugeln gegen Katja Greisert ausgewechselt. Katja konnte dann noch eine Bahn gewinnen. Das Gesamtergebnis betrug dann 450 Holz. Ihre Gegnerin kam auf 508 Holz und holte somit den MP für Brandis. Damit stand es vor dem letzten Durchgang 2:2 nach MP, aber  die Brandiser Damen führten mit 38 Holz in der Gesamtkegelzahl. Beatrice Jittler und Diana Lange wollten nun den erforderlichen Mannschaftspunkt und die  Holzzahlen holen, um ihre Mannschaft zum Sieg zu führen. Beatrice konnte auf den ersten beiden Bahnen keinen Satzpunkt gewinnen. Die zwei letzten Bahnen gingen zwar an sie, doch ihr Endergebnis von 503 Holz reichte nicht zum MP aus, da ihre Kontrahentin auf 534 Holz kam und den MP für Brandis erspielte. Diana gewann drei Bahnen und spielte eine unentschieden. Dabei kam sie auf die Tagesbestleistung von sehr guten 578 Holz zu 515 Holz für ihre Gegnerin. Nun stand es 3:3 nach MP und die Gesamtkegelzahl musste über Sieg oder Niederlage entscheiden. In diesem Fall hatten dir Brandiser Damen das Glück auf ihrer Seite. Mit 6 Holz unterschied lagen sie in Front und gewannen das Auswärtsspiel mit 3:5 MP.     

Ergebnisse:
Nerchau  -  Post Leipzig     3 : 5
Eilenburg  -  Leipzig 1910     3 : 5
USC Leipzig  -  Deutzen     1 : 7

Tabelle:

  1. Post SV Leipzig     12 : 00     32 MP
  2. TSV Rot Weiß Brandis     10 : 02     33
  3. SV Leipzig 1910     09 : 03     32
  4. SV Blau Weiß Deutzen     07 : 07     32
  5. SSV 1952 Torgau     06 : 06     24
  6. KV Eilenburg     02 : 10     17
  7. Nerchauer SV 90     02 : 10     16
  8. USC Leipzig     00 : 10     6