Donnerstag, 17. Oktober 2019

SSV 1952 Torgau I - SV Leipzig 1910 II (Herren)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

1.Bezirksliga Herren

SSV 1952 Torgau I      -      SV Leipzig 1910 II      (3466)      6      -      2      (3266)

Im vorletzten Heimspiel der Saison wollten die SSVer unbedingt gegen den Tabellenfünften SV Leipzig 1910 II  siegen, nachdem man das letzte Auswärtsspiel bei Post Leipzig unglücklich mit 3:5 MP verloren hatte und weiterhin somit auf den 8. Tabellenplatz lag. Das Starterpaar des Gastgebers war wie immer mit Max Kolbe und Tobias Hanke besetzt. Sie traten gegen Tim Dressler und Torsten Räßler an. Max konnte auf den ersten beiden Bahnen nicht sein Kegelkönnen auf die Torgauer Bahn bringen. Beide Bahnen gingen an seinen Gegner. Auf der dritten Bahn hatte er das Pech, diese mit 3 Holz zu verlieren. Die vierte Bahn spielte er dann unentschieden und mit  535 Holz gegen 550 Holz ging aber der MP nach Leipzig. Tobias erwischte einen Traumstart. Mit insgesamt 328 Holz nach den beiden ersten Bahnen hatte er seinen Gegenspieler steht‘s im Griff. Die dritte Bahn konnte Tobias auch siegreich gestalten. Auf der vierten Bahn haderte er mit den Abräumern, trotzdem konnte er diese auch gewinnen und mit sehr guten 598 Holz gegenüber 520 Holz den MP für Torgau holen.  Somit stand es nach dem ersten Durchgang 1:1 nach MP, der Gastgeber führte aber in der Gesamtkegelzahl mit  63 Holz. Im zweiten Durchgang gingen für den SSV Uwe Langbein und Christian Olejnik in die Bahnen. Sie traten gegen Wolf-Günter Müller und Andreas Funke an. Uwe fand nicht wie erhofft zu seinem Spiel. Die erste Bahn verlor er knapp mit 3 Holz. Die zweite Bahn konnte er sich mit einem guten Ergebnis sichern. Doch auf der dritten Bahn war der Spielfaden wieder abhanden gekommen, so dass er diese auch verlor. Auf der letzten Bahn konnte er seinem gegenüber kein Parolie mehr bieten, da dieser die Bahn mit sehr guten 167 Holz spielte. Damit stand fest, dass Uwe mit 541 Holz zu 551 Holz für Müller den MP an die Gäste abgeben musste. Christian musste auch die erste Bahn  an seinen Gegner abgeben. Auf der zweiten und dritten Bahn spielte er sehr gut und konnte diese auch gewinnen. Die letzte Bahn musste er zwar wieder abgeben, jedoch reichten seine guten 581 Holz zum MP für Torgau, da sein Kontrahent auf 556 Holz kam. Nun stand es vor dem letzten Durchgang 2:2 nach MP, doch die Torgauer konnten ihre Führung in der Gesamtkegelzahl auf 78 Holz erhöhen. Michael Scheibner und Mario Holike bildeten das Schlusspaar des Gastgebers. Ihre Gegner waren Marcel Klammer und der ehemalige Bundesligaspieler Andreas Herrmann. Michael machte ein überragendes Spiel. Er konnte alle Bahnen souverän gewinnen und mit hervorragenden 601 Holz (391 Volle/ 210 Abräumer) den MP für Torgau holen. Die 601 Holz bedeuteten zugleich Bahnrekord für Ü60 Spieler. Mario fing auf der ersten Bah sehr stark an. Die zweite Bahn musste er aufgrund weniger Abräumer an Herrmann abgeben. Auf der dritten und vierten Bahn konnte Mario seinen Heimvorteil ausspielen und diese für sich entscheiden. Mit einem Endergebnis von hervorragenden 610 Holz (Volle 400 / Abräumer 210) gegenüber 550 Holz für seinen Gegner holte er den MP für Torgau. Die 610 Holz bedeuteten Bahnrekord für Ü50 Spieler. In der Gesamtholzzahl baute das Schlusspaar des SSV den Vorsprung noch auf 200 Holz aus, so dass die letzten zwei MP auch nach Torgau gingen, und der Heimsieg mit 6:2 MP perfekt war. Die erspielte Gesamtkegelzahl von 3466 für die SSV Mannschaft bedeutete auch noch neuer Mannschaftsbahnrekord.

Trotz dieser tollen Mannschaftsleistung liegen die Torgauer zwar immer noch auf den 8. Tabellenplatz, aber der Abstand zu Tabellenmittelfeld wurde verringert. Nun gilt es beim letzten Auswärtsspiel kommende Woche in Brandis und dann beim letzten Heimspiel am 23.03. die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt zu holen.

Ergebnisse:

Rochlitz  -  Sprotta      6,5 : 1,5
Löbnitz   -  Post Leipzig      7 : 1
Chemie Leipzig  -  Markranstädt II      3 : 5
SSV Torgau  -  Leipzig 1910 II      6 : 2
Taucha II  -  Brandis      6 : 2

Tabelle:

  1. SK 1910 Markranstädt II      23 : 09      83 MP
  2. KSV Blau Gelb Taucha II      21 : 11      76,5
  3. LSG Löbnitz      20 : 12      73,5
  4. Post SV Leipzig      19 : 13      67
  5. SV Leipzig 1910 II      16 : 16      65
  6. BSC Motor Rochlitz      15 : 17       61,5
  7. TSV Rot Weiß Brandis      14 : 18      57,5
  8. SSV 1952 Torgau      13 : 19      62
  9. BSG Chemie Leipzig      11 : 21      49,5
  10. SV Eintracht Sprotta II       08 : 24      44,5

Das Bild zeigt im blauen Trikot Christian Olejnik vom SSV und seinen Gegner Andreas Funke SV Leipzig 11910 beim Heimspiel in Torgau. Foto: Torgauer Zeitung.