Freitag, 13. Dezember 2019

Fast perfektes Wochenende für SSV Senioren

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 1)   SSV Torgau II – SG Olympia Leipzig   3 : 3   (1946 : 1985)
(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 2   Grün-Weiß Miltitz  -  SSV Torgau I   1 : 5   (1913 : 1949)

Ein fast perfektes Sportwochenende mit Sieg und Unentschieden für die Torgauer Seniorenkegler. Am  Sonnabend empfing die 2. Seniorenmannschaft den Tabellenzweiten und Favoriten Olympia Leipzig. Obwohl nicht in Bestbesetzung antretend wollte man es den Messestädter schwer machen. Mit etwas Glück wäre fast eine Überraschung geglückt. Torgaus Starterpaar, diesmal mit B. Michler und B. Sickert aus der 2. Männermannschaft, legte gleich gut los. B. Michler konnte mit 491 Holz 3 Bahnen gewinnen und den Mannschaftspunkt dazu. Torgaus 2. Starter, B. Sickert, erspielte gute 521 Holz und konnte 2 Bahnen klar für sich entscheiden und durch das bessere Einzelergebnis auch den Mannschaftspunkt mit von der Bahn nehmen. So stand es zur Halbzeit 2:0 nach Mannschaftspunkten und einem Plus von 45 Holz im Gesamtergebnis für Torgau. Mit diesem guten Zwischenstand nahmen die SSV Schlussspieler U. Taubald und T. Krüger ihr Spiel auf. U. Taubald, heute der Tagesbeste mit 524 Holz, lieferte gegen den Besten der Gäste (Kathe 512) einen spannenden Kampf und holte bei 2 gewonnenen Bahnen den 3. Mannschaftspunkt für sein Team.  T. Krüger konnte leider kein bisschen an seine Trainingsergebnisse anknüpfen und stand gleich auf verlorenen Posten. Mit 410 Holz gab es gegen seinen Kontrahenten (506 Holz) nichts zu holen. Somit gingen der Einzelmannschaftspunkt sowie die 2 Mannschaftspunkte für das bessere Gesamtergebnis an die Gäste. Trotzdem ist dieses Unentschieden ein Achtungserfolg für Torgaus 2. Vertretung.

Torgau : B. Michler 491;  B. Sickert 521; U. Taubald  524; T. Krüger 410


Die 1. Seniorenmannschaft reiste am Sonntag nach Leipzig und trat auf der Bahnanlage von Chemie Leipzig gegen die Mannschaft von SV Grün-Weiß Miltitz an. Auf dieser bekannten Bahnanlage sahen die Elbestädter eigentlich immer recht gut aus.  Als Tabellenzweiter (punktgleich mit Tabellenführer Bennewitz) wollte sich das SSV Team auch keine Blöße geben und als Tabellenführer die Heimreise antreten, da sich die Bennewitzer am Vortag eine Heimniederlage leisteten. Torgaus  Starterpaar, wieder mit P. Reichard und D. Ryll,  hatte es mit einem ebenfalls starken Starterpaar zutun.  P. Reichard , als Torgaus Bester mit 516 Holz, musste heute den Mannschaftspunkt seinem Kontrahenten und Tagesbesten (Wierzchacz 523) unglücklich überlassen.  D. Ryll erwischte dagegen einen glücklichen Tag und holte bei 2,5 zu 1,5 Spielpunkten und dem schlechteren Einzelergebnis (481 zu 489 Holz) den Mannschaftspunkt. Die Schlussstarter W. Hantke und W. Haase, nahmen bei einem Zwischenstand von 1:1 nach Mannschaftspunkten und einem Minus von 15 Holz im Gesamtergebnis ihr Spiel auf. W. Hantke hatte keine Probleme gegen einen schwachspielenden Kontrahenten und gewann bei 478 Holz alle Bahnen und den Mannschaftspunkt. Auch dem Routinier W. Haase war heute das Glück hold. Bei einen 2 : 2 nach Bahnen konnte er mit 474 : 473 Holz seinem Gegenspieler den Mannschaftspunkt noch abnehmen. Am Ende ein doch überzeugenden Sieg mit dem die Torgauer weiter in Richtung Wiederaufstieg bleiben.

Torgau : P. Reichard  516 ; D. Ryll  481 ; W. Hantke 478; W. Haase 474