Montag, 18. Januar 2021

1. Seniorenkegler weiter Tabellenführer

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 1):   SSV Torgau II – SV Liebertwolkwitz   1 : 5   (1907 : 1969)

(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 2):   Turbine Leipzig     - SSV Torgau I   2  : 4   (1769 : 1783)

Ein Sportwochenende nur im Zeichen der 1. Mannschaft der Torgauer Seniorenkegler. Torgaus 2. Team diesmal im Formtief. Die 2. Seniorenmannschaft empfing im  Heimspiel auf der Kegelbahnanlage „Sanssouci“ den Tabellendritten,  die  Vertretung von SV Liebertwolhwitz. Für die SSV-Senioren, bisher 2 Siege und ein Unentschieden zu Hause, galt es gegen die auswärts auch noch sieglosspielenden Gäste, den 3. Heimsieg einzufahren. Leider verpassten die Torgauer die sich ihnen bietende Chance, denn ein Unentschieden war mehr als möglich. Das Torgauer Starterpaar diesmal mit B. Michler und V. Meißner konnte nicht die erhoffte Führung bringen. B. Michler konnte bei 492 Holz zwar 2 Bahnen für sich entscheiden und musste den Mannschaftspunkt aber klar an seinen Gegenspieler (Tagesbester mit 538 Holz) abgeben. V. Meißner begann seine 1. Bahn ganz stark (106 „Volle“), war dann aber mit seinem Latein am Ende und wurde nach 2 Bahnen durch T. Krüger ersetzt, der es leider auch nicht besser machte. Mit 442 Holz war kein Mannschaftspunkt zu holen, obwohl ihr Kontrahent mit nur mit 457 Holz sein Spiel beendete. So führten die Gäste zur „Halbzeit“ 2:0 nach Mannschaftspunkten und einem Plus von 61 Holz im Gesamtergebnis. U Taubald und K. Günther als Schlussstarter versuchten es im letzten Durchgang noch einmal und konnten aber nur mithalten, aber dem Spiel keine  Wende geben. U. Taubald gewann zwar mit 498 Holz 2 Bahnen, musste den Mannschaftspunkt jedoch seinen Kontrahenten (502 Holz) durch das schlechtere Einzelergebnis überlassen. K. Günther kam diesmal nie richtig ins Spiel, obwohl er mit 475 Holz, bei einem 2:2 nach Bahnen den einzigen Mannschaftspunkt für sein Team holte. Am Ende wieder eine Heimniederlage der Torgauer.  So bleibt die 2. Seniorenmannschaft weiter Tabellenletzter, aber es besteht noch Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Torgau : B. Michler 492 ; V. Meißner/T. Krüger 442; U. Taubald 498; K. Günther 475


Die 1. Seniorenmannschaft reiste in der anderen Staffel der 2. Bezirksliga als Tabellenführer zum Tabellenletzten (Turbine) nach Leipzig. Auf der sehr schwer zuspielenden 2-Bahnanlage hatten die SSV-Kegler diesmal alle Mühe ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Mit dem Glück des Tüchtigen kam der Tabellenführer mit dem „blauen Auge“ davon, obwohl man heute lange Zeit von der Siegerstraße entfernt war. Torgaus 1.Starter, W. Haase, hatte es gleich mit einem stark anfangenden Gastgeber zu tun und verlor die ersten 2 Bahnen ganz klar. Dann kam er mit der Bahnanlage besser zurecht und gewann 2 Bahnen, doch der Mannschaftspunkt ging an seinen Gegenspieler, der mit 452 zu 406 Holz das bessre Einzelergebnis erzielte.  P. Reichard als 2. Starter kam mit der Bahnanlagebesser zurecht und ließ ein Team wieder hoffen. Mit für dieser Bahnanlage guten 460 Holz holte er den Mannschaftspunkt und verkleinerte den Vorsprung der Gastgeber in der Gesamtholzzahl.  So lagen die Torgauer bei „Halbzeit“ bei 1:1 nach Mannschaftspunkten nur mit 12 Holz zurück. W. Hantke als 3. Starter kam mit der Bahnanlage  überhaupt nicht zurecht und erwischte damit einen ganz schwachen Tag. Mit 408 Holz verließ er entnervt die Bahn, gegen einen Kontrahenten, der mit 425 Holz zwar nicht überzeugte, aber den Mannschaftspunkt holte. Mit einem Zwischenstand von 1:2 nach Mannschaftspunkten und einem Minus von 31 Holz in der Gesamtholzzahl ging Torgaus Schlussstarter D. Ryll ins Spiel.  Jetzt bot sich für das SSV-Team die letzte Chance, denn D. Ryll hat zurzeit auswärts einen „Superlauf“. Diesen Lauf stellte er mehr als eindrucksvoll unter Beweis. Mit überragenden 509 Holz distanzierte er den Besten (463 Holz) der Hausherren ganz klar und verließ als Matchgewinner unter dem Jubel der Torgauer die Bahn. Das war heute „sein Tag“. Mit einem 4 : 2 Auswärtssieg und einem knappen Vorsprung von 14 Holz in der Gesamtholzzahl baute das SSV- Team die Tabellenführung aus, da die Verfolger patzten. Noch 3 Spiele, davon 2 Heimspiele bis Saisonende, das müsste eigentlich reichen  für die Zielstellung „Wiederaufstieg“.

Torgau : W. Haase 406 ; P. Reichard 460 ; W. Hantke 408 ; D. Ryll 509

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.