Samstag, 31. Oktober 2020

SSV 1952 Torgau I  -  Hohnstädter SV II (Damen)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

SSV 1952 Torgau I  -  Hohnstädter SV II     (3143)     6     -     2     (3049)

Am zweiten Spieltag der laufenden Saison hatten die SSV Frauen Heimrecht gegen die Mannschaft vom Hohnstädter SV II. Nach dem tollen Auftaktsieg im Auswärtsspiel in Deutzen wollte die Torgauer Mannschaft den Heimvorteil nutzen und die Punkte zu Hause belassen. Als Starterpaar wurde Antje Greisert und Jessica Günther nominiert. Ihre Gegnerinnen waren Maxi Heimpold und Christin Fritzsche. Antje hatte schon auf der ersten Bahn Probleme, verlor diese und wurde nach 31 Wurf durch Maria Meißner ersetzt.  Die erste gespielte Bahn für Maria lief ganz gut, doch ihre Gegnerin war besser und gewann auch diese. Die dritte Bahn gewann dann Maria, ehe die letzte Bahn wieder ihre Gegnerin gewann und mit 521 Holz zu 465 Holz den MP für den Hohnstädter SV erspielte. Jessica war in guter Verfassung. Sie konnte voll überzeugen, alle Bahnen gewinnen und mit guten 548 Holz zu 483 Holz den ersten MP für Torgau erkämpfen. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 1:1 nach MP, Torgau führte knapp mit 9 Holz in der Gesamtkegelzahl. Im Mittelpaar des Gastgebers waren Kerstin Lade und Beatrice Jittler gegen Cornelie Mönch und Inka Bauch an der Reihe. Kerstin konnte die ersten beiden Bahnen gewinnen. Auf der dritten Bahn musste sie ihre Kontrahentin den Satzpunkt überlassen, ehe sie sich nochmal steigern konnte und die letzte Bahn unentschieden spielte. Damit hatte Kerstin 2,5 Satzpunkte erspielt und Mönch 1,5 Satzpunkte, was bedeutete, dass der zweite MP nach Torgau ging, trotz Kerstins 516 Holz zu 524 Holz für Mönch. Beatrice verlor die erste Bahn, gewann die zweite und dritte, ehe sie die letzte Bahn wieder abgeben musste. Da sie aber auf 535 Holz kam zu 516 Holz für ihre Gegnerin, konnte sie den dritten MP für ihr Team erspielen. Damit stand es vor dem letzten Durchgang 3:1 MP für Torgau und sie führten auch mit 20 Holz ins der Gesamtkegelzahl. Lisa-Marie Langrock und Diana Lange bildeten wie in Deutzen das Schlusspaar vom SSV. Sie traten gegen Pia Krüger und Antje Dinger an. Lisa-Marie hatte keinen guten Spieltag erwischt. Sie konnte nur die zweite Bahn für sich entscheiden. Mit 508 Holz zu 530 Holz für Krüger musste sie den MP an die Gäste abgeben. Diana machte von der ersten Kugel an ein gutes Spiel. Sie ließ ihrer Gegnerin keine Chance, gewann alle Bahnen und holte mit sehr guten 571 Holz zu 475 Holz für Dinger den vierten MP für Torgau.

Mit insgesamt 3143 Holz für Torgau zu 3049 Holz für den Hohnstädter SV in der Gesamtkegelzahl stand am Ende des Spiels fest, dass auch die letzten zwei zu vergebenen MP an den Gastgeber gingen und der erste Heimsieg der neuen Saison gefeiert werden konnte.

Mit diesem Sieg haben sich die Torgauer Frauen an die Tabellenspitze setzen können.

Ergebnisse:

SSV Torgau  -  Hohnstädter SV II     6 : 2
Markranstädt  -  Nerchau     8 : 0
Leipzig 1910  -  Deutzen     1 : 7

Tabelle:

  1. SSV 1952 Torgau     4 : 0     12 MP
  2. SK 1990 Markranstädt     2 : 2     11
  3. SV Blau Weiß Deutzen     2 : 2     9
  4. Nerchauer SV 90     2 : 2     7
  5. Hohnstädter SV II     2 : 2     7
  6. SV Leipzig 1910     0 : 4     2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.