Kegeln: Hohnstädter SV II - SSV 1952 Torgau I

Hohnstädter SV II      -      SSV 1952 Torgau I      (3071)      5      -      3      (2966). 

Zum vorletzten Auswärtsspiel der nun weiter geführten Saison in der Bezirksliga Frauen, reiste die Mannschaft vom SSV 1952 Torgau I zum Hohnstädter SV II. Auf der 2018 neu erbauten Kegelsportanlage konnte die Torgauer Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten, da einige Spielerinnen verhindert waren. Trotzdem versuchten die eingesetzten Spielrinnen ihr Bestes zu geben. Im Starterpaar gingen Annika Günther und Antje Greisert (aus der 2. Damenmannschaft) in die Bahnen und spielten gegen Jasmin Reiche und Cornelia Mönch.  Annika musste die ersten beiden Bahnen an ihre Gegenspielerin abgeben. Danach kam sie besser ins Spiel, gewann die Bahnen drei und vier und konnte mit 500 Holz zu 493 Holz für Reiche den ersten MP für Torgau erspielen. Antje hatte auf der Segmentplattenbahn im Abräumspiel so ihre Probleme. Demzufolge gewann ihre Kontrahentin alle Bahnen und holte mit 516 Holz zu 436 Holz für Antje den ersten MP für den Gastgeber. Damit stand es 1:1 nach MP, der Gastgeber führte aber in der Gesamtkegelzahl mit 73 Holz. Im Mittelpaar waren für den SSV Maria Meißner und Kerstin Lade an der Reihe gegen Inka Bauch und Maxi Heimpold. Maria konnte nur die dritte Bahn unentschieden gestalten. Die anderen Bahnen musste sie an Bauch abgeben, welche mit 512 Holz zu 486 Holz für Maria den zweiten MP für Hohnstädt gewann. Kerstin erging es wie Maria . Auch sie musste drei Bahnen abgeben und mit 464 Holz zu 489 Holz für Heimpold den MP dem Gastgeber überlassen. Somit stand es  vor dem letzten Durchgang 3:1 nach MP und auch in der Gesamtkegelzahl führte der Gastgeber mit 124 Holz. Beatrice Jittler und Lisa-Marie Langrock hatten jetzt im Schlusspaar die schwere Aufgabe zwei MP zu erspielen und die Gesamtkegelzahl aufzuholen, gegen Helene Schulze und Anke Werner. Beatrice konnte  drei Bahnen gewinnen und den erhofften MP mit  531 Holz zu 526 Holz erspielen. Lisa-Marie gewann ebenfalls drei Bahnen und wurde mit 549 Holz zu 535 Holz für Werner Tagesbeste. Leider reichten die beiden guten Ergebnisse von Beatrice und Lisa-Marie nicht aus, um den Rückstand in der Gesamtkegelzahl aufzuholen. Dies bedeutete, dass Hohnstädt die beiden letzten zu vergebenen MP bekam und ihr Heimspiel mit 5:3 MP gewinnen konnten.

Pl

Verein

S

Punkte

MP

H-TP

H-MP

A-TP

A-MP

TP gge

MP gge

SP gge

1.

Hohnstädter SV 2.

3

6

:

0

16

4

:

0

11

2

:

0

5

0

0

0

2.

SK 1990 Markranstädt

1

0

:

2

2

0

:

0

0

0

:

2

2

0

0

0

3.

SSV 1952 Torgau

2

0

:

4

6

0

:

2

3

0

:

2

3

0

0

0

4.

SV Leipzig 1910

0

0

:

0

0

0

:

0

0

0

:

0

0

0

0

0

5.

Nerchauer SV 90

0

0

:

0

0

0

:

0

0

0

:

0

0

0

0

0


Leipzig 1910 und Nerchau verzichten auf die Teilnahme an den noch ausstehenden Spielen.
Analog zu den Regeln: bei Rückzug werden diese Mannschaften aus der Wertung genommen.

Die SSV Frauen spielen noch ihr Heim- und Auswärtsspiel gegen den SK 1990 Markranstädt.

Im Bild sind links auf Bahn 2 Maria Meißner und rechts auf Bahn 4 Kerstin Lade zu sehen.

LogoSSVfull
Gemeinsam - Spiel, Sport & Spaß.
email: info [at] ssv1952torgau.de
integration


Logo SMIVerein neuer Satz