Kegeln: SSV 1952 Torgau I  -  Nerchauer SV 90 I

Kegeln: SSV 1952 Torgau I  -  Nerchauer SV 90 I

1. Bezriksliga Frauen

SSV 1952 Torgau I  -  Nerchauer SV 90 I     (2474)     6     -     1     2471)

Beim Nachholspiel vom 2. Spieltag in der 1. Bezirksliga Frauen hatten die Torgauer Frauen vom SSV 1952 Heimrecht gegen die Mannschaft vom Nerchauer SV 90. Nachdem man das letzte Heimspiel sehr knapp gegen den SK Markranstädt gewinnen konnte, hatten sich die SSV-Frauen auch vorgenommen, die Punkte gegen Nerchau in Torgau zu belassen. Mit einem Handicap musste der Gast leben, Mannschaftsleiterin und Stammspielerin Silvana Ochelka viel verletzt aus und Stammspielerinn Anika Günther war privat verhindert. Trotzdem standen, nach dem Spiel, die Torgauer Frauen nicht mit leeren Händen da.

Im Starterpaar begannen für den SSV Antje Greisert und Katrin Tippmann (aus der 2. Mannschaft) gegen Ramona Arnold und Maritta Dreßler. Antje hatte ihrer Gegenspielerin, trotz großer Bemühungen, nicht viel entgegen zu setzten. Arnold gewann alle Bahnen und holte mit guten 552 Kegel – 408 Kegel für Antje den MP für die Gäste. Katrin machte ein gutes Spiel, gewann drei Bahnen und konnte mit 510 Kegel - 476 Kegel den MP für Torgau erspielen. Nach dem ersten Durchgang stand es 1 : 1 nach MP, Nerchau lag aber in der Gesamtkegelzahl mit 110 in Führung. Das Mittelpaar war für den Gastgeber mit Kerstin Lade und Jessica Günther besetzt. Ihre Gegnerinnen waren Yvonne Kramer und Diana Jurczek. Kerstin gewann die erste Bahn, musste die zweite Bahn abgeben. Danach gewann sie die restlichen zwei Bahnen und holte mit 508 Kegel – 476 Kegel den zweiten MP nach Torgau. Jessica begann gut und gewann die ersten beiden Bahnen. Auf der dritten Bahn machte sie zu viele Fehler beim Abräumen, was bedeutete, dass sie mit 3 Kegel die Bahn verlor. Die letzte Bahn konnte dann Jessica wieder gewinnen und mit insgesamt 490 Kegel - 453 Kegel den dritten MP erkämpfen. Somit stand es vor dem letzten Durchgang  3 : 1 nach MP für Torgau, aber die Gäste lagen immer noch in der Gesamtkegelzahl mit 41 Kegel in Führung. Als Schlussspielerin ging für den SSV Lisa Marie Langrock in die Bahnen. Sie spielte gegen Cindy Gläsmer. Lisa Marie gewann die erste Bahn, musste die zweite Bahn abgeben. Danach fand sie wieder zu ihrem Spiel und gewann in der Folge die Bahnen drei und vier. Mit ihrem guten Endergebnis von guten 558 Kegel /Tagesbestwert) zu 514 Kegel holte sie nicht nur den vierten MP sondern auch in der Gesamtkegelzahl wurde der Rückstand in einem Vorsprung von 3 Kegel umgewandelt. Damit bekamen die SSV Frauen die zwei letzten MP zugesprochen und der erhoffte Heimsieg mit 6 : 1 MP war perfekt. 

Tabelle:

  1. Rot Weiß Brandis     8 : 0     21 MP
  2. Hohnstädter SV I     6 : 2     20
  3. Nerchauer SV 90     4 : 2     13
  4. SSV 1952 Torgau     4 : 4     13
  5. SV Fortuna Leipzig 02     2 : 4     6
  6. SK 1990 Markranstädt     0 : 6     6
  7. SV Leipzig 1910     0 : 6     6

(Bild oben: links Nerchauer SV 90, rechts SSV 1952 Torgau e.V.)
LogoSSVfull
Gemeinsam - Spiel, Sport & Spaß.
email: info [at] ssv1952torgau.de
integration


Logo SMIVerein neuer Satz