Mittwoch, 23. September 2020

Freundschaftsturnier zum Verbandsjubiläum

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Freundschaftsturnier anlässlich 30 Jahre Keglerverband Sachsen. Am Sonntag fand auf der neu rekonstruierten Sechsbahnanlage in Glauchau ein Freundschaftsturnier statt, zu dem der Vorstand des Keglerverbandes Sachsen geladen hatte. Bei diesem Turnier waren von der Altersklasse U23 m/w bis zu der Altersklasse Ü70 W/m jeweilige eine Spielerinn und ein Spieler aus dem Bezirken Dresden, Chemnitz und Leipzig vertreten.
Durch die Sportwartin des Bezirkes Leipzig, Elke Bock, wurde in der Altersklasse Ü50 w Beate Heinrich vom KSV 2010 Torgau, bei der Altersklasse Ü50 m Mario Holike vom SSV 1952 Torgau sowie bei der Altersklasse Ü70 w Helene Anders und bei der Altersklasse Ü70 m Wilfried Hantke, ebenfalls vom SSV 1952 Torgau, nominiert.
Der Spielmodus für dieses Turnier betrug 120 Wurf. Den Anfang machte die Altersklasse U60 w/m. Im zweiten Durchgang gingen Helene Anders und Wilfried Hantke in die Bahnen. Helene kam bei ihrem Spiel auf insgesamt 492 Holz, was den zweiten Platz in ihrer Altersklasse bedeutete. Nur die Spielerin Ursula Anke von Chemnitz überspielte Helene mit 514 Holz. Wilfried sein Endergebnis betrug 494, was ebenfalls Platz 2 in seiner Altersklasse bedeutete. Jürgen Schenker von Dresden war da mit 534 Holz der Beste. Im dritten Durchgang waren dann die Ü50 Spielerinnen und Spieler an der Reihe. Beate Heinrich konnte hier voll überzeugen und mit 553 Holz klar gewinnen. Mario kam mit seinen erspielten 554 Holz auf den zweiten Platz. Hier machte der Chemnitzer Udo Rösel mit 556 Holz den Besten. Im vorletzten Durchgang waren dann die Frauen und Männer und im letzten Durchgang die Juniorinnen und Junioren (U23) am Start. Bei den Männern gewann souverän, der für Leipzig an den Start gehende, Veit Tänzer (Paunsdorfer SV) mit der Tagesbestleistung von hervorregenden 629 Holz. Auch die Leistung vom Juniorenspieler Justin Sauer (Nerchauer SV) für Leipzig spielend, welcher auf sehr gute 606 Holz kam, konnte sich sehen lassen. In der Gesamtmannschaftsleistung belegte bei den Frauen Chemnitz mit 2620 den ersten Platz. Zweiter wurde Leipzig mit 2620 Holz und dritter Dresden mit 2576 Holz. Bei den Männern gewann Leipzig mit 2767 Holz, zweiter wurde Dresden mit 2739 Holz und dritter wurde Chemnitz mit 2605 Holz.
Nach dem Kegelsport bedankten sich der Präsident des Keglerverband Sachsen Reiner Mönnich sowie der Landessportwart Werner Kießling dem Gastgeber Sachsenlandhalle Glauchau für die gute Organisation des Turniers sowie bei allen Kegelsportlerinnen und Kegelsportlern für die gezeigten Leistungen und wünschten Allen für die kommende Saison „GUT HOLZ“.

Bild 1 (oben):
Teilnehmer vom SSV 1952 Torgau:
links = Mario Holike, Mitte = Helene Anders, rechts= Wilfried Hantke

20200830 kegeln02
Bild 2: Mannschaften:
links = Dresden, Mitte = Leipzig, Rechts = Chemnitz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.