Dienstag, 11. Dezember 2018

SSV-Delegation erfolgreich in Eilenburg am Start

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Der SSV 1952 Torgau startete am vergangen Wochenende, mit insgesamt 35 Athleten sowie mit vielen Trainern und Kampfrichtern bei den Sparkassen Kreis-Kinder und Jugendspielen 2018 im Illburg-Stadion von Eilenburg.
Mit etwa 200 Athleten aus sechs Vereinen stellten sich in diesem Jahr einige Sportler weniger der Konkurrenz wie im letzten Jahr. Dies war sowohl den hohen Temperaturen als auch den parallel stattfindenden Jugendweihe-Feiern der Region Torgau geschuldet.
Die jüngsten Sportler, der U8 und U10, traten am Sonnabend in einem Kinderleichtathletik-Teamwettbewerb gegeneinander an. Dabei galt es, in den Disziplinen Hindernissprint, Weitsprung-Staffel, Zonen-Druck-Stoß, Tandem-Team-Biathlon ein gutes Mannschaftsergebnis zu erzielen. Jeder Verein gab dabei seinen, mit Mädchen und Jungen gemischt antretenden Teams einen besonderen Teamnamen. In der U8 gingen die „Torgauer Elbflöhe“ an den Start. In der Besetzung mit Eddie Lutzenberger, Aaron Helbig, Malte Penze, Merle Lehmann, Eva-Lotta Rosch, Lenja Hoffmann und Merle Hanisch belegte dieses Team, den 2. nur einen Punkt hinter dem Eilenburger Team, den 2. Platz.
In der U10 gingen die Torgauer SSV-Kinder als „Elbegeister“ an den Start. Am Ende des anspruchsvollen, aber sehr freudbetonten Wettbewerbs gab es dann eine kleine Sensation: Die „Elbegeister“ waren die Besten aller Teams. Zur Siegerehrung gab es dann einen überraschenden Goldregen für die Elbegeister und alle freuten sich riesig über ihre Medaille.
In den Wettbewerben der U12 - U18 traten die Athleten in den Einzeldisziplinen sowie in den Staffelwettbewerben gegeneinander an. Mit 9 x Gold, 13 x Silber und 5 x Bronze waren die Torgauer Athleten wiederholt sehr erfolgreich. Herauszuheben ist hier vor allem Marie Ismer (W12) die mit ihren herausragenden Leistungen u.a. im Stabhochsprung mit 2,20 m und Hochsprung mit 1,43 m glänzte. Mit insgesamt sieben Medaillen sorgte sie für das beste Ergebnis beim Sparkassen- Leichtathletik-Team des SSV.
Für unsere größeren Athleten der U16/U18 waren diese Wettbewerbe vor allem eine Standortbestimmung für die bevorstehenden Aufgaben. Denn schon an diesem Wochenende stehen die Landesmeisterschaften in Mittweida an. Erfreulicherweise konnten sich noch kurz vor Ultimo die Geschwister Marielle Hille (W14; Stabhochsprung: 1,80 m) und Lucien Hille (U18; Weitsprung: 5,93 m) zusätzlich für die Landesmeisterschaften qualifizieren.
Doch auch die jüngeren Athleten der U12 und U14 konnten einigen Disziplinen mit einer persönlichen Bestleistung zeigen, dass demnächst mit ihnen zu rechnen ist. Für diese Sportler findet die Regionalmeisterschaft bereits am nächsten Wochenende in Leipzig statt.

20180608 Eilenburg 02
20180608 Eilenburg 03
Alle Ergebnisse unter: LADV.de oder leichtathletik-datenbank.de