Montag, 19. August 2019

Eva schafft DM-Norm...

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
...Lotta und Emanuel knacken E-Kader-Norm

Leichtathletik. Am 25. Mai fanden die diesjährigen Kreis- Kinder- und Jugendspiele der Leichtathletik im Mehrkampf statt. Das Sparkassen-Leichtathletik-Team des SSV 1952 Torgau war an diesem Tag mit 30 Nachwuchsathleten im Alter zwischen 8 und 15 Jahren am Start.
In der Altersklasse der U10 wurde ein Dreikampf mit den Disziplinen 50m-Sprint, Weitsprung und Schlagball-Weitwurf ausgetragen. Die Altersklassen U12-U14 starteten im Fünfkampf. Hierbei mussten die Athleten die Disziplinen Sprint, 60m-Hürden, Weitsprung, Ballwurf und einen abschließenden 800-m-Lauf bestreiten. Bei den Großen der Altersklasse U16 standen die Block-Meisterschaften mit den Blöcken Sprint/Sprung, Block Lauf und Block Wurf auf dem Programm.
Bei besten Wettkampfbedingungen, dem eigenen Ehrgeiz und mit Unterstützung der vielen mitgereisten Trainern und Eltern gelang es den Torgauern, etliche gute bis sehr gute Leistungen mit vielen persönlichen Bestleistungen zu vollbringen.
Letztendlich schafften es elf Athleten sowie drei Teams in der Mannschaftswertung auf das Siegerpodest.
Bei den Jüngsten gelang es Malina Richter mit 3,02 m im Weitsprung, 25,00 m im Ballwerfen und 9,07 s im 50m-Sprint durchweg tolle Leistungen. Mit 931 Punkten gewann sie damit Gold im Dreikampf der Altersklasse W8.

20190601 LA 01Bild: Malina Richter (SSV 1952 Torgau, W8) bei Ihrer Siegerehrung im Dreikampf

In der U14 erkämpften Lotta Winkler (W12) und Emanuel Osunde (M13) in sehr großen Starterfeldern jeweils eine Silber-Medaille. Zusätzlich bedeutete ihre erreichte Punktzahl die ersehnte Erfüllung der E-Kader-Norm des Leichtathletik-Verbandes Sachsen.
Bei den großen Athleten der U16 gab es auf Kreisebene wie gewohnt nur kleinere Starterfelder, weshalb auch aus diesem Grund die Medaillenausbeute etwas größer ausfiel. Und so wurde mit insgesamt 8 Podestplätzen in dieser Altersklasse auch das meiste Edelmetall in Eilenburg erkämpft. Den besten Tag hatte erneut Eva von Carlowitz (W15), denn sie konnte ihr Ergebnis vom vergangenen Wochenende nochmals toppen. Mit 5,08 m im Weitsprung, 30,90 m im Speerwerfen und 13,91 s im 100 m-Lauf stellte sie drei persönliche Bestleistungen auf. Am Ende schaffte sie mit 2582 Punkten sogar die Norm für die Deutschen Meisterschaften im Block Sprint/Sprung, welche im August in Lage/NRW ausgetragen werden. Marissa Richter und Nele Erdmann schafften mit ihren Mehrkämpfen ein Saison-Teilziel, als sie die geforderte Block-Norm (D1) mit der benötigten Punktzahl erfüllten.

20190601 LA 02Bild: 100m-Lauf der W15, im Vordergrund: Eva von Carlowitz, sie schaffte die DM-Norm im Block Sprint-Sprung, im Hintergrund: Livia Lehman und Marissa Richter (ebenfalls SSV 1952 Torgau)

20190601 LA 04Bild: Siegerehrung der W12 v.l. Silber: Lotta Winkler (SSV 1952 Torgau), Gold: Lotta Diener, Bronze: Henriette Praters (beide LC Eilenburger Land)

Ergebnisse:
Gold:
Malina Richter, W8, Dreikampf: 931 Punkte
Eva von Carlowitz, W15, Block Sprint-Sprung: 2582 Punkte: DM-Norm!
Marissa Richter, W15, Block Lauf: 2287 Punkte
Taylor Elter, M14, Block Sprint-Sprung: 1908 Punkte
Mannschaft: Eva von Carlowitz, Nele Erdmann, Marissa Richter, Henriette Jung, Marielle Hille
Silber:
Emanuel Osunde, M13, Fünfkampf: 2109 Punkte:
Lotta Winkler, W12, Fünfkampf: 2386 Punkte:<
Nele Erdmann, W15, Block Sprint-Sprung: 2435 Punkte
Marielle Hille, W15, Block Lauf: 1983 Punkte
Henriette Jung, W15, Block Wurf: 2134 Punkte
Mannschaft U14: Lotta Winkler, Annabell Raue, Julia Richter, Nele Gottsmann, Joline Hille
Bronze:
Jonas-Erik Grabs, M15, Block Sprint-Sprung: 2424 Punkte
Livia Lehmann, W15, BlockWurf: 1962 Punkte
Mannschaft U10: Malina Richter, Lysann Hoffmann, Saskia Richter

Bild oben: Siegerehrung im Fünfkampf der M13, v.l. Silber: Emanuel Osunde (SSV 1952 Torgau), Gold: Tobias Pötzsch (LC Taucha), Bronze: Frederik Fromm (LC Eilenburger Land)