Mittwoch, 01. Dezember 2021

Lori Lutzenberger und Malina Richter „knacken E-Kader-Norm - Julia Richter Leipziger Stadtmeisterin im Block Lauf

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Lori Lutzenberger und Malina Richter „knacken E-Kader-Norm - Julia Richter Leipziger Stadtmeisterin im Block Lauf

Am ersten Oktobersonntag fand in Leipzig – Stadion des Friedens - ein Mehrkampfmeeting der SG MoGoNo Leipzig mit elf Leichtathleten des SSV 1952 Torgau statt.

Julia Richter (W14) startete im Mehrkampf Block Lauf und wollte gern ihre Leistungen der Landesmeisterschaft bestätigen. Das Vorhaben gelang und sie erreichte mit 2.168 Punkten fast die gleiche Punktzahl bei der Landesmeisterschaft. Im Ballweitwurf verbesserte sie ihre bisherige persönliche Bestweite um sechs Meter auf sensationelle 51,00 m. Auch im abschließenden 2.000 m-Rennen verbesserte sie sich um eine halbe Minute. Ihre guten Leistungen wurden mit dem 1. Platz der Stadtmeisterschaft gekrönt.

Aus Julia‘s Trainingsgruppe gingen Lori Lutzenberger und Milaine Hille (beide W 13) über den Fünfkampf an den Start. Das Ziel der beiden Sportlerinnen lautete Verbesserung ihrer persönlichen Mehrkampfpunkte. Lori Lutzenberger hatte das Bestreben, ihre E-Kadernorm zu erfüllen. Das gelang Lori bravorös. Mit neuen Bestleistungen über 800 m, 60 m Hürden und einer Wahnsinnsleistung im Weitsprung auf 4,56 m schnupperte sie an den Podestplätzen. Trotz des 4. Platzes über den 5-Kampf war sie mit 2.322 Punkten (mit nur 6 Punkten Rückstand auf Platz 3) überglücklich und konnte es kaum fassen erstmalig ihre Kadernorm erreicht zu haben. Milaine überzeugte ebenfalls mit sehr guten Erfolgen und verbesserte ihre Punkteanzahl über den Fünfkampf um mehr als 100 Punkte. Im Ballweitwurf und im Weitsprung gelangen ihr neue persönliche Bestleistungen.

Marie Ismer (W15) und Ole Petzold (M 13)liefen nur über die 800 m-Distanz und erreichten neue persönliche Bestleistungen (Marie 2:29,57 min und Ole 2:25,39 min).

In der Trainingsgruppe U 12 starteten Malina Richter (W10), Jiselle Hille, Sophia Bock, Saskia Richter (alle W 11), Aaron Helbig (M10) und Torben Hornschuh (M11). Malina war die jüngste Teilnehmerin aus den Reihen des SSV Torgau. Mit vier persönlichen Bestleistungen (60 m Hürden, Weitsprung, Ball, 800 m) erreichte sie im 5-Kampf eine Punktzahl von 1.854 und damit einen hervorragenden 3. Platz bei 25 Sportlerinnen. Diese Punktzahl reichte ebenfalls für die E-Kader-Norm, was nicht nur bei ihr für Begeisterung sorgte. Jiselle stellte in 60 m Hürden und im Weitsprung neue persönliche Bestleistungen auf, was zu Platz 13 von ebenfalls 25 Sportlerinnen mit 1.852 Punkte reichte. Dahinter platzierte sich Saskia mit 17 Punkten Rückstand. Ihr gelang das Kunststück sich in allen fünf Disziplinen zu verbessern. Die drei SSV-Athletinnen kamen als Mannschaft auf den vierten Platz. Es fehlten nur 26 Punkte auf einen Podestplatz. Aaron, Sophia und Torben absolvierten zum 1. Mal einen Fünfkampf. Für Sophia und Torben ging es überhaupt erst einmal darum, Wettkampferfahrungen zu sammeln. Bei konnten jeweils vier neue persönliche Bestleistungen erreichen. Aaron konnte die letzten Trainingsinhalte über 60 m Hürden und Weitsprung erfolgreich umsetzen und erreichte neben dem Ball neue persönliche Bestleistungen.

Insgesamt erreichten alle SSV-Athleten/-innen bei 47 Starts ganze 31 neue persönliche Bestleistungen und waren mit sich sehr zufrieden.