Mittwoch, 12. August 2020

1. Senioren bleiben auf Aufstiegskurs

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 1)     KSV Thallwitz   -   SSV Torgau II     6 : 0   (1957 : 1765)

(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 2)     SSV Torgau I   -   KSV Bennewitz II     6 : 0   (2143 : 1975)

                                             

Ein Sportwochenende mit Sieg und Niederlage für die Torgauer Seniorenkegler.

Die 2. Seniorenmannschaft musste nach ihren „Heim- Unentschieden“ gegen Spitzenreiter Olympia Leipzig am Sonnabend bei den heimstarken Thallwitzern antreten. Nicht in stärkster Besetzung antretend wollten die Torgauer auf der etwas schwierigen 2-Bahnanlage trotzdem einigermaßen  mithalten, was jedoch nur phasenweise gelang. B. Michler als  Startspieler konnte zwar keine Bahn gewinnen, hielt aber auf den ersten Bahnen gut mit und musste am Ende mit 458 Holz seinen Kontrahenten (Hahn 499 Holz) den Mannschaftspunkt überlassen. Torgaus 2. Starter, U. Taubald, konnte eine Bahn für sich entscheiden und musste mit 437 Holz ebenfalls an seinen Gegenspieler (Richter 461 Holz) den Mannschaftspunkt abgeben.

So stand es zur „Halbzeit“ 2:0 für die Gastgeber nach Mannschaftspunkten und einem Plus von 65 Holz im Gesamtergebnis. K. Günther als 3. Starter des SSV Teams konnte als Bester Torgauer mit 475 Holz sein Spiel bis zu den letzten Kugeln offen halten. Leider fehlte zum Schluss bei ihm etwas Spielerglück, sodass sein Gegenspieler(Fuchs 476 Holz) den Mannschaftspunkt mit von der Bahn nahm.  Torgaus Schlussstarter, diesmal V. Meißner, hatte nun die undankbare Aufgabe bei einem Rückstand von 3: 0  Mannschaftspunkten und einem Minus von 66 Holz  gegen den Besten der Heimmannschaft anzutreten. Einzelergebnis aufzuholen. Wie erwartet wurde der Schlussstarter des Gastgebers seiner Favoritenrolle gerecht. Mit 394 Holz hatte V. Meißner nicht die Spur einer Chance gegen den Tagesbesten (Maier- Saisonbestleistung mit 521 Holz), der klar alle Bahnen gewann. Mit dieser ernüchternden Auswärtsniederlage trat man leider die Heimreise an.

Torgau : B. Michler 458; U. Taubald 437; K. Günther 475; V. Meißner 394


Die 1. Seniorenmannschaft empfing am Sonntag den Tabellenzweiten und stärksten Mitkontrahenten im Aufstiegsrennen, den KSV Bennewitz.  Mit einem Heimsieg wollten die SSV-Senioren natürlich ihre Spitzenposition ausbauen, was am Ende auch ausdrucksvoll gelang.  Der Tabellenzweiter aus Bennewitz hatte sich auf den leicht zuspielenden Torgauer  Bahnen auch etwas erwartet. Doch das SSV Team gab sich keine Blöße und wartete mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf. Torgaus  Starterpaar, diesmal wieder mit R. Reichard und D. Ryll,  brachte seine Mannschaft auch gleich in Führung. R. Reichard erwischte einen sehr guten Start und holte als Tagesbester mit 554 Holz ganz klar den Mannschaftspunkt, da es sein Kontrahent nur auf 460 Holz brachte.  D. Ryll machte ebenfalls ein gutes Spiel. Obwohl es nach Bahnen 2:2 ausging holte er durch das bessere Einzelresultat von 539 Holz gegenüber seinem Gegenspieler (512 Holz) den Mannschaftspunkt. Die Schlussstarter, W. Haase und W. Hantke, nahmen bei einem Zwischenstand von 2:0 nach Mannschaftspunkten und einen Vorsprung von 121 Holz im Gesamtergebnis ihr Spiel auf. W. Haase spielte eine schwache 1. Bahn, die er auch klar verlor. Dann steigerte er sich von Bahn zu Bahn und konnte bei 3 gewonnenen Bahnen trotz weniger Holz im Einzelergebnis (501 : 519) noch den Mannschaftspunkt einfahren.  W. Hantke spielte gleich seine 1. Bahn furios mit überragenden 171 Holz. Dann lief es bei ihm nicht mehr so richtig und er musste die 2. und 3. Bahn leider knapp abgeben. Auf der letzten Bahn machte er alles klar. Mit  549 Holz holte er ganz souverän den Mannschaftspunkt gegen seinen Kontrahenten U. Wagner, der mit 484 Holz die Bahn verließ.  Mit diesem überzeugenden Sieg bleiben die Torgauer weiter in Richtung Wiederaufstieg.

Torgau : P. Reichard  554 ; D. Ryll  539 ; W. Haase  501 ; W. Hantke 549

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.