Freitag, 22. März 2019

Erfolgreicher Kampf um LM-Qualifikation in Halle/S.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Leichtathletik Der Leipziger Leichtathletik-Verband e.V. und der Bezirksverband Leipzig richteten die Regional-Hallenmeisterschaften im Mehrkampf (AK U14) und die offene Stadthallenmeisterschaften Leipzig (ab AK U16), wie in jedem Jahr, wieder in der Leichtathletik-Halle Brandberge in Halle/S. aus. Insgesamt gingen dreizehn Athleten vom Sparkassen-Leichtathletik-Team des SSV 1952 Torgau an den Start. Das oberste Ziel der Athleten war es, die LM-Normen zu knacken und damit die Tickets für die kommenden Hallen-Landesmeisterschaften im Januar zu lösen.
Was die Torgauer Athleten über den Tag verteilt auf die bunte Laufbahn brachten bzw. an den Wettkampfanlagen ablieferten, sorgte in den meisten Fällen für Begeisterung bei deren Trainern und bei den mitgereisten Eltern.
Am Ende des Wettkampftages standen bei den SSV-Athleten mit 1x Gold, 5 x Silber und 6 x Bronze insgesamt 12 Medaillengewinne auf der Habenseite. Im Mehrkampf der U14 blieb es bis zum abschließenden 800-m-Lauf absolut spannend. Es stellte sich die Frage, ob und welche Torgauer Athleten den Sprung auf das Siegerpodest erreichen können. In der Endabrechnung schafften dann Lotta Winkler, Marie Ismer und Luis Schiemann, letztendlich mit sehr wenigen Punkten Vorsprung auch den erfreulichen Sprung auf den Bronzerang. Und wie so oft: „ Des einen Freud ist des anderen Leid“, denn Annabell Raue hatte hier das Nachsehen. Kurz vor Ultimo wurde sie durch den beherzten 800-m-Lauf ihrer Mannschaftskameradin Marie Ismer, die von Rang sieben auf den Bronzerang stürmte, noch knapp auf den undankbaren vierten Platz verdrängt. In der Mannschaftswertung belegten die SSV- Mädchen mit ihren tollen Leistungen den dritten Platz. Doch damit nicht genug, denn mit Marie Ismer, Annabell Raue, Laura Groening, Lotta Winkler, Julia Richter und Luis Schiemann haben sich erstmals alle angetretenen Torgauer Mehrkämpfer der U14 mit ihren Leistungen für die Mehrkampf-Hallen-Landesmeisterschaften qualifiziert. Dazu schafften die älteren Athleten insgesamt dreizehn Mal die geforderten LM-Normen zu knacken. Hier konnten vor allem Eva von Carlowitz, Nele Erdmann, Taylor Elter, Jonas Grabs und Lucien Hille mit ihren Leistungen überzeugen. Und als Höhepunkt haben sich die beiden Hochspringerinnen Nele Erdmann und Eva von Carlowitz (beide U16) sogar schon für die Mitteldeutschen Meisterschaften, welche Anfang Februar in Erfurt ausgetragen werden, qualifiziert.

Ergebnisse Mehrkampf U14:
Bronze:
Lotta Winkler (W12, 2184 Punkte), Marie Ismer (W13, 2002 Punkte), Luis Schiemann (M13, 1942 Punkte); Mannschaft WU14 mit Annabell Raue, Marie Ismer und Lotta Winkler
4. Platz: Annabell Raue (W13, 2185 Punkte)
9. Platz: Julia Richter (W12, 1984 Punkte)
10. Platz: Laura Groening (W13, 1885 Punkte)

Ergebnisse offene Stadtmeisterschaften Leipzig, nur Top 3:

Gold: Taylor Elter (M14), 60m Sprint 8,10 s (PBL)
Silber: Nele Erdmann (W15) Hochsprung 1,59m (PBL); Eva von Carlowitz (W15) Weitsprung 4,78 m (PBL); Taylor Elter (M14) Weitsprung 5,04 m und 60m-Hü 9,95 (PBL) ; Jonas Grabs (M15) Hochsprung 1,61m (PBL)
Bronze: Eva von Carlowitz (W15) Hochsprung 1,53m (PBL); Lucien Hille (Männer) Hochsprung 1,76m


Bild oben: Alle Teilnehmer des erfolgreichen Sparkassen-Leichtathletik-Teams am Ende des Wettkampftages

20181222 LA 02
Bild: Siegerehrung 60-m-Lauf der M14; Taylor Elter gewinnt in 8,10 s (PBL)


20181222 LA 03
Bild: Siegerehrung der Mannschaften der U14. Hinter den jeweils ersten Mannschaften des SC DHfK Leipzig und des LC Eilenburger Land, freuten sich die drei die Torgauer Mädels Lotta Winkler, Marie Ismer und Annabell Raue über Mannschafts-Bronze